Gabriele A.

Zur Ehrerbietung an das LEBEN


Damit das Volk die Trauer pflegt
ist dies gesetzlich festgelegt
Ein Krieg bedeutet Tod und Leid
immer schon so ist´s noch heut

Gemeinsam Aufmerksamkeit schenken
und an die Gefall´nen denken
Und so beklagt man sicherlich
oberflächlich öffentlich

Wer glaubt dass die Erfahrung s´richte
wir lernen nichts aus der Geschichte
Krieg wütet auch in diesen Tagen
dass ganze Länder Trauer tragen

 

Die Einsicht ist nicht zu verwehren
nicht nur an diesem Tage ehren
Vielleicht mal einen zu vergeben
zur Ehrerbietung an das LEBEN

 

(c) Nordwind

Der Volkstrauertag findet immer am 33. Sonntag im katholischen Jahreskreis statt
















.

 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Gabriele A.).
Der Beitrag wurde von Gabriele A. auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 13.11.2022. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Die Autorin:

  Gabriele A. als Lieblingsautorin markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Alles ist Windhauch: Ein Protokoll Gedichte und Worte - Trauer Abschied Erinnerung von Regina Elfryda Braunsdorf



Es ist ein - wirklich nicht verändertes - lyrisches Protokoll, entstanden im ersten Vierteljahr nach der plötzlichen Abwesenheit des besten Freundes und Seelenverwandten. Ein schmerzverbundenes Aufschreiben für die Erinnerung.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)

Gabriele A. hat die Funktion für Leserkommentare deaktiviert

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Nachdenkliches" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Gabriele A.

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

In der Zeit- der Freien - Tage von Gabriele A. (Lebensfreude)
Jedem hilfts nicht von Herbert Itter (Nachdenkliches)
google earth (2084, oder eher) von Heino Suess (Cyberlove)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen