Horst Fleitmann

Info an den Weihnachtsmann

Hallo, lieber Weihnachtsmann,
spann die Elche endlich an,
kämme deinen Rauschebart,
rüste Dich zur Schlittenfahrt.

Schon vor echt sehr vielen Tagen 
hatten wir Dir was zu sagen:
Nämlich, dass zu aller erst
Du zu uns nach Hause fährst

Denn wir Kinder hier wir denken,
Du wirst reichlich uns beschenken !
Unsre Liste mit den Sachen
die uns sicher Freude machen,

haben wir vor vielen Tagen
Dir per WhatsApp zugetragen.
Mit dem Link zu Amazon !
Weihnachtsmann, Du machst das schon.

Wenn Du da bist, denke dran:
Mache nur das Licht nicht an.
Denn kommst Du im hellen Schein,
kann‘s nicht überraschend sein

und dann werden, auf die Dauer,
die Erwachsenen hier sauer.
Oma, Opa, Onkel, Tanten
und die anderen Anverwandten

sollen möglichst lang noch denken,
Du würdest uns heut‘ beschenken.
Lassen wir sie in dem Glauben.
Nur die Illusion nicht rauben !!

Also sei ,wenns geht, wie immer
wenn Du stehst bei uns im Zimmer
und dann pack‘, für mich und Klaus,
zügig die Geschenke aus.

Nur nicht wieder so‘n Trara
wie es war im letzten Jahr.
Singen und Gedicht aufsagen ?
Nichts für aufgeklärte Blagen !

Weihnachtsmann, es tut uns leid
wir wissen schon lang Bescheid.
Kopf hoch, man, im nächsten Haus
sieht‘s vielleicht ganz anders aus,

Setzt Du fort dann, dann Deine Reise,
schließ‘ die Türe bitte leise.
Und, versprochen, so zum Schein
werden wir kurz artig sein !

© Horst Fleitmann (2022)

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Horst Fleitmann).
Der Beitrag wurde von Horst Fleitmann auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 02.12.2022. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  Horst Fleitmann als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Spreewaldlyrik von Götz Grohmann



Dieser zauberhafte Gedichtband ist geschrieben für Naturfreunde. Lassen Sie sich entführen in den Spreewald, eine märchenhaft schöne Flußlandschaft südöstlich von Berlin. Dort zweigt sich die Spree auf in hunderte kleiner Fließe, die durch stille Wälder und einsame Seen führen. Begeben Sie sich mit dem Autor auf eine poetische Reise Eisvogel, Schwan und Reiher begleiten Sie auf einer Kanutour durch endlose Wälder, vorbei an schilfgedeckten Häusern, durch idyllische Dörfer, die kaum Straßen haben und oft nur vom Wasser aus mit dem Kahn erreichbar sind Waldgegenden und Lichtungen wechseln sich ab mit einsamen Höfen und Gasthäusern. Kähne huschen fast lautlos vorüber. Blumenfelder verschönern die Ufer, dort stehen Trachtenfrauen mit ihren Kleidern ebenso prächtig geschmückt. Begegnen Sie seltenen Wasservögeln und erleben Sie unvergessene Sonnenuntergänge. Die bildhafte Sprache des Autors ist wunderschön. Sie vermittelt Ihnen unvergeßliche Eindrücke der vielfältigen Landschaftsbilder mit ganz typischen Reizen aus vier Jahreszeiten. Details.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)

Horst Fleitmann hat die Funktion für Leserkommentare deaktiviert

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Kinder & Kindheit" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Horst Fleitmann

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Geschlaucht ... von Horst Fleitmann (Ironisches)
Der Schuljunge von Christiane Mielck-Retzdorff (Kinder & Kindheit)
Fruehlingsschnee von Karl-Heinz Fricke (Natur)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen