Jennifer Niemann

Advent, Advent

Ein einfacher Sonntag beginnt wie jeder andere zuvor.
Man steht auf und frühstückt, legt sich wieder aufs Ohr.
Doch an diesem Abend etwas Besonderes geschieht.
Als es dunkel wird, man viele bunte Lichter sieht.
Auf dem Abendtisch ein grünender Kranz mit Kerzen darin,
doch was hat das alles für einen Sinn?
Es gibt am Abend doch wieder nur Schnitzel und Pommes zu essen
nichts Außergewöhnliches, oder hat man etwas vergessen?
Am Abend dann auf dem Tisch EINE Kerze brennt,
und man plötzlich den Sinn erkennt.
Es ist Advent, die sinnliche Weihnachtszeit nähert sich bald,
und bald macht die Weihnachtsstimmung auch bei uns Halt.

Doch nicht jeder Mensch versteht, was andere an diesem Sonntag besonders nennen,
abgesehen davon, dass am Abend am Tische ZWEI Kerzen in einem grünen Kranze brennen.
Nur einfache Brühesuppe und kein festliches Mahl auf dem Tische steh’n.
doch als die bunten Lichter sich am Fenster spiegeln und sie in die Kerzen seh’n,
es draußen dunkelt
und alles in bunten Lichtern funkelt,
da wird aus der einfachen Suppe ein üppiges Mahl,
aus dem kleinen Zimmer ein riesiger Saal,
Weihnachtsstimmung zieht nun ein,
und niemand ist an diesem Abend allein.

Ein weiterer Sonntag, man freut sich bereits sehr,
wie lange ist das letzte Weihnachtsfest her.
Es wird Plätzchen gebacken und schön dekoriert,
doch nicht in jedem Haus edler Schmuck die Räume verziert.
Manch einer denkt in dieser besinnlichen Zeit an einst zurück,
wo er noch Kind war und voller Glück,
bevor das Leben eine böse Wende nahm und verging,
bevor man nicht mehr den schönen Gedanken nachhing.
Doch wenn am Abend die DRITTE Kerze brennt,
man die alten Freuden tief im Herzen erkennt.
Ein Licht der Hoffnung in finsterer Zeit,
so manchen aus seiner Dunkelheit befreit.

Doch viele erfüllt diese Zeit auch mit Trauer und Einsamkeit,
weil sie vergessen haben, die schöne alte Zeit.
Zünden wir Ihnen gemeinsam eine VIERTE Kerze an,
damit jeder von Ihnen sich noch einmal mit uns freuen kann.
Weihnachten ist ein Fest für alle Menschen weltweit,
das uns Hoffnung geben soll und uns alle vereint.
Lasst die Weihnachtsstimmung in eure Herzen hinein
und uns allesamt in dieser Zeit Freunde sein.
Geht nicht vorbei, sondern macht auch mal Halt,
gebt das Glück weiter, denn das Christkind kommt bald.

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Jennifer Niemann).
Der Beitrag wurde von Jennifer Niemann auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 14.12.2022. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Die Autorin:

  Jennifer Niemann als Lieblingsautorin markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Dämonen-Lady - Lust im Reich der Schatten von Doris E. M. Bulenda



Ich hatte nur mal ausprobieren wollen, ob so etwas funktioniert, so eine Beschwörung. Es war ein albernes Spiel gewesen. Dass daraus eine Bedrohung für mich werden sollte, mein ganzes Leben bald völlig Kopf stehen würde, wie hätte ich das ahnen können...? Der Dämon Aziz fährt nach einer geglückten Beschwörung in den Kopf der Protagonistin und bestimmt ab jetzt ihren Willen, enthemmt sie sexuell, lehrt sie Lust und höchste Leidenschaft, nötigt sie zum Beischlaf mit X-beliebigen - ob mit Männlein oder Weiblein. Er trainiert sie zur erotischen Kampfmaschine [...]

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Weihnachten" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Jennifer Niemann

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Mein Dezember von Jennifer Niemann (Erinnerungen)
Weihnachtsgeschichte (nach Thomas) von Heino Suess (Weihnachten)
Dorfidylle von Paul Rudolf Uhl (Mundart)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen