Roland Drinhaus

Die Nacht










Die Nacht versteht kein Spiel auf Zeit .
Denn wisst ihr, sie ist sehr gescheit      .
Die Nacht nimmt sich vom Tag ein Teil,
daß ärgert auch die Sonne, weil           :
Sie wird von Wolken gern verdeckt......
weshalb die Nacht sie abends neckt    .


Sie sagt zu ihr: "Schau meine Sterne !
Sie glänzen schön. Ich hab sie gerne .
Und was hast du? Nur Wasserdampf !
In wolkenform.... ist das ein Krampf !
Der Mond kommt wachend da hinzu,
zu meiner Zeit herrscht eben Ruh'.   "


Die Sonne, grad am untergehen    ,
wurde rot; das konnt man sehen    .
Sie verschwand mit bösen Blicken ,
hinter einem Bergesrücken             !
So folgt moralisch der Geschicht'   ,
das Glück der Nacht ist Sternenlicht









 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Roland Drinhaus).
Der Beitrag wurde von Roland Drinhaus auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 18.12.2022. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • RD-Kingweb.de (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)

  Roland Drinhaus als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Klima - Wandel Dich! von Torsten Jäger



Das Buch ist ein kreativer Gegenwandel zur drohenden Klimakatastrophe. Teil eins enthält fachliche Infos rund um das Thema und praktische Tipps, wie man persönlich das Klima schützen kann. Teil zwei ist eine Sammlung kreativer Werke - Lyrik, Prosa, Fotografien, Zeichnungen. Das Motto des Buches: „Wir sind Kyoto!“

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (3)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Phantasie" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Roland Drinhaus

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Unbesorgtheitsleck von Roland Drinhaus (Kritisches)
STELL MIR VOR..... von Christine Wolny (Phantasie)
Mein Rückblick von Uli Garschagen (Sehnsucht)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen