Janna Ney

UUU CCC JJJ OOO

Wie herrlich konnte mir das Schreiben

mit Kreide, Federhalter, Stift,

als Schulkind meine Zeit vertreiben.

Ich übte mich in schöner Schrift.

 

Dann tauschte ich die Bleistiftmine,

Radierer, Füller, Griffelkasten

für Vaters alte Schreibmaschine

und haue seither in die Tasten.

 

Die schöne Schrift hab ich verlernt.

Denn seit Jahrzehnten schreib ich nur

- von Heft und Bleistift weit entfernt -

auf der verdammten Tastatur.

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Janna Ney).
Der Beitrag wurde von Janna Ney auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 29.12.2022. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Die Autorin:

  Janna Ney als Lieblingsautorin markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Die Farbe des Kraken von Volker König



Eines schönen Tages wird Kurt aus seinem Leben gerissen, weil ihn jemand umlegt. Er gerät in eine ebenso skurrile wie seltsam vertraute Welt. Soll er sich mit ihr abfinden, oder ihr zu entkommen suchen?

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Erinnerungen" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Janna Ney

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Was Knecht Ruprecht in seiner Freizeit treibt von Janna Ney (Erotische Gedichte)
Die Taube von Lizzy Tewordt (Erinnerungen)
NICHT NUR ZUM MUTTERTAG von Christine Wolny (Gefühle)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen