Aleksey Prays

Im neunten Stock

Im neunten Stock… Dort brennt schon Licht.
Die Stadt bereitet sich für Winterschlaf.
Dort oben unter dicker Schicht
zwei gelbe Lichter. Das Haus schnarcht.

Die Lichter brennen, wie die Kerzen
und manche gehen langsam aus.
In einer Wohnung halten durch mit Scherzen,
in anderen manchen – Bildschirm – Jubel und Applaus.

Darunter aber gibt’s noch welche
mit Krümelchen verzehrt wird letztes Stückchen Brot,
und wieder andere – so durstig trocknen ihre Kelche
und folgen dem „romantischen“ Gebot:

„Gestohlen und gesoffen! Ab in den Knast!“
Der Nachbar durch das Haus – außergewöhnlicher Exot,
mit Trainingshose, Oberkörper frei, gestochen – blau, und mit ihm noch Gast.
Ein wenig aggressiv, sonst gutgelaunt – das Auge ist blau, die Nase leuchtend rot.

Ansonsten läuft hier oben.
Ein wunderschöner Blick.
Man wird nur ab und zu gepeitscht vom rauen und groben…
im Großen-Ganzen, von dem hoffnungsvollen Wind.

P.S. Aus den Kindheitserinnerungen :)

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Aleksey Prays).
Der Beitrag wurde von Aleksey Prays auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 06.01.2023. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • Aleksey.praysposteo.de (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)

  Aleksey Prays als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Die Hosentaschenfrau: Historisch-biografischer Roman von Helga Eberle



Das kleine Mädchen Katie klettert die drei Stockwerke hoch und schaut erstaunt zu dem großen Küchenfenster hoch. Ihre Mutter schilt sie: Du rennst mir immer weg, man sollte dich anbinden!
Mutter und Kind haben ein gespanntes Verhältnis. Das Mädchen wehrt sich schon früh und will so oft wie möglich weg von daheim. In den Schulferien hat es bei Onkel und Tante Freiheiten, die es zu Hause vermisst. [...]

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Erinnerungen" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Aleksey Prays

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Die Gefühle von Aleksey Prays (Emotionen)
Erinnerungen von Norbert Wittke (Erinnerungen)
Freund und Feind von Paul Rudolf Uhl (Nachdenkliches)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen