Rolf Grebener

Das Schweinchen


Beim Bauern Harms in Moormerland hat die Nacht das Licht gebrannt.
Frau Schweinchen hat in dieser Nacht, zehn Ferkelchen zur Welt gebracht.
Die liegen an der Mutter Brust, Frau Schwein sagt glücklich, nuff, nuff, nuff.
Ein jeder der die Ferkel sieht, ist sogleich total verliebt.
Die Rüsselnasen, auch die Schwänzchen, oh wie schön, sagt Nachbars Hänschen.
Die Zeit vergeht im Sauseschritt, auch ein Ferkelchen muss mit.
War es auch gestern noch so klein, heute ist es schon ein Schwein.
Das Wort Schwein, kann es nicht leiden, warum kann es nicht Ferkel bleiben?
Ferkelchen ist irritiert, es fühlt sich diskriminiert.
Diskriminieren das geht nicht, sprach Bürgermeister Trauernicht.
Vielleicht darf es bald niemand wagen, ans Ferkelchen noch Schwein zu sagen?
Oder müssen wir uns schämen, „Schwein“ noch in den Mund zu nehmen?
Sind wir die Bezeichnung los, heißt Ferkelchen dann Ferkelgroß?
So etwas darf nie passieren, dafür werden wir demonstrieren.
Das Wort Schwein hat großen Wert. Ferkelchen wird aufgeklärt.
 Schwein steht für Glück in dieser Welt, vielleicht noch mehr als Gut und Geld.
Ja, sogar als Talisman, hängt man sich ein Schweinchen an.
Schon neunzehnhundertdreiunddreißig war ein Ferkelchen sehr fleißig.
Durch massivem Häuserbau, bald bekannt als Schweinchen schlau.
Das Wort Schwein bleibt uns erhalten, da freuen sich sicher, nicht nur die Alten.
Glückselig über diesen Schluss, sagt Schweinchen dankbar, nuff, nuff, nuff.
Rolf Grebener

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Rolf Grebener).
Der Beitrag wurde von Rolf Grebener auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 13.01.2023. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • rgrebeneraol.com (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)
  • 1 Leserinnen/Leser folgen Rolf Grebener

  Rolf Grebener als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Erlebtes gefühlt - der erste Schritt - von Ulf Schreiberfreundchen



Was passiert, wenn der Kopf über Herz und Bauch dominiert?
Und wenn dann noch eine Person in unser Leben tritt, die diese festgefügte Hierarchie in uns durcheinander bringt?

"Eine lange Reise beginnt mit dem ersten Schritt" sagt ein chinesisches Sprichwort.
Ulf Schreiberfreundchen möchte den Leser seines Buches mit auf seine ganz persönliche Reise nehmen. Die Gedichte, Kurzgeschichten und Dialoge beschreiben die manchmal sehr emotionalen Fragen von Ulf Schreiberfreundchen auf der Suche nach seiner neuen Welt. Der Weg dorthin geht über Zweifel, Verlangen, Neugier, kritische Beobachtungen und das Zulassen sowie Leben von Gefühlen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (3)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Satire" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Rolf Grebener

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Lumpi von Rolf Grebener (Humor - Zum Schmunzeln)
Biosprit von Christiane Mielck-Retzdorff (Satire)
Hab süße Träume... von Birgit Lüers (Erotische Gedichte)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen