Anja Legenstein

Ja ich will!

Sag mir nichts.
Sag nicht "Kaufs dir nicht"
Ich kauf dir was und mich ins Nichts
Du sagst "Kaufs nicht!"
Ich mein "Das wird nix!"
Niemand kann ohne was, also kauf ich mir das.
Ich will neue Schuh.
Sag, was willst du?
Neue Schuh, damit ich in die Geschäfte treten kann, mit meinem Mann.
Damit sie sagen "Uh, mir gefalln deine Schuh", damit sie wissen ich hatte sie im Nu.
Damit sie verstehen, hier gehts nicht um 'ich und du'
, sondern um mich.
Mich ohne dich
Was micht macht glücklich
Sucht ist zwar bedrücklich, aber hauptsache ich bin glücklich.
Und ich weiß du sagtest ausdrücklich "Kauf dir nix"
und ich diesbezüglich ärgerlich "Das wird nix"
Tja..
Jetzt sitzt du trauerlich am Trauertisch und denkst an mich.
Mit meinen Schuh tret ich nun in die Geschäfte ohne Mann
,weil ich nicht mehr mit ihm kann.
Er fängt immer an "Du bist doch krank, schau dich an"
und das geht an die Nerven ran.
Also mach ich Augen und Ohren zu
Aif meiner Stirn und meinem Schuh ein riesen "FUCK YOU"

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Anja Legenstein).
Der Beitrag wurde von Anja Legenstein auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 27.02.2023. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Die Autorin:

  Anja Legenstein als Lieblingsautorin markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

LOST GOD: Das Jüngste Gericht von Gregor Spörri



LOST GOD ist ein auf alten Bibeltexten, Mythen, der Paläo-SETI-These und einem Schockerlebnis des Autors basierender Sci-Fi-Thriller, dessen fesselnde Handlungsstränge auf ein apokalyptisches Finale jenseits aller Vorstellungskraft zusteuern. SO BEGINNT DIE GESCHICHTE: Ein LKW-großes UFO erscheint über der Erde. Auf seiner Hülle prangt ein sichelförmiges Zeichen. Ein Imam deutet das Zeichen als Symbol des Islam und behauptet mit Bezug auf den Koran, das Objekt stamme von einer Schwesterwelt der Erde. [...]

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (2)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Drogen & Sucht" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Anja Legenstein

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Schneewittchen von Anja Legenstein (Tod)
Was, das Leben wäre schön? von Heinz Säring (Drogen & Sucht)
Adel verpflichtet... von Hans-Georg von Rantzau (Limericks)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen