Michael Reißig

Österliche Nasch- und Völlerei

Stets geballte Wolken lassen bangen
Einer Zeit, wo Blicke sich verfangen
Doch plötzlich lebt frisch auf die Kindeszeit
Als die Augen strahlten voller Heiterkeit


Wenn Kinder malen Ostereier an
Ihr rauer Kern dem Herz entfliehen kann
Das Lüften von Geheimnissen im Schnee 
Tut ausgeruhten Lachmuskeln nicht weh


Zartes Grün im Tal liebt Meister Lampe 
Wohin sich nicht traut, des Winters Pampe
Zarte Glöckchen schmücken bunte Eier 
Für den Tanz zur Auferstehungsfeier 


Das Osterfest erhellt bekannten Fakt
Dank alter Hasen im Verdauungstrakt
Ein Weg entlang dem Busen der Natur
Gönnt fettem Magen wohlverdiente Kur


Die Note der Figur enteilt dem Hirn
Dem Lockruf bietet man so nicht die Stirn
Viel zu kurz lebten die süßen Lämmer
Egal ist's dem betuchten Schlemmerer

Bild zum Gedicht Österliche Nasch- und Völlerei

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Michael Reißig).
Der Beitrag wurde von Michael Reißig auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 07.04.2023. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

Bild von Michael Reißig

  Michael Reißig als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Diagnose: Marathonläufer: Ein autobiografischer Roman von Lothar Altenkirch



Ein 18jähriger bekommt die Diagnose Krebs im Endstadium. Noch 3 Monate zu leben.... Was nun? Aufgeben? Kämpfen? 8 Jahre später wird hier erzählt, wie aus einem pflegebedürftigen Krebspatienten der Marathonläufer Lothar Altenkirch wurde. Seine Leiden, seine Persönlichkeitsentwicklung, sein Kampf, seine Tränen, seine Freude und der Sieg über den Krebs. Lebendiger denn je läuft er heute jedes Jahr mehrere Marathonläufe, und seine Geschichte zeigt, wie selbst aus scheinbar absolut aussichtsloser Lage, mit unbedingtem Willen, viel Mühe und dem Ausbrechen aus der eigenen konventionellen Denkweise der Weg zurück mitten ins Leben möglich ist. Dieses Buch soll allen Kranken und Verzweifelten Mut machen, niemals aufzugeben. Tragisch, spannend, kritisch und mit einem Augenzwinkern wird hier die Geschichte vom Auferstehen aus dem Rollstuhl zum Marathonläufer erzählt.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (4)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Ostern" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Michael Reißig

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Frauensuche im Internet von Michael Reißig (InterNettes)
Osterhase Mümmelmann von Karl-Heinz Fricke (Ostern)
Mit dem Herzen sehen von Hildegard Kühne (Besinnliches)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen