K.N.Klaus Hiebaum

D E R _ Ä B B E L W E I __ aus den Frankfurter Impressionen

Der Apfel ist ne gute Frucht
der Saft daraus, das ist ne Wucht
doch fängt er erst zum gären an
dann Vorsicht Leut, da ist was dran 

Da kannst den lieben
Hintern
du dir ganz arg
derschintern
guckst du zu tief ins Krügle nei
bei Hinnerkopp sei’m
Äbbelwei


Liegst du friedlich dann im Bett
denkst der Abend war recht nett
rumort im Bauch der Äbbelwei
Kinder, da ist nichts dabei

Er putzt den Darm, na dann mal „Prost“
bei uns heißt dieses Gsüff doch Most
doch nun reiß auf mal deine
Lauscher
ist er am gären, heißt er
Rauscher
in frisch gepresstem Zustand doch
pfeift er als Süßer aus dem Loch








Äbbelwei = Apfelwein

Rauscher = im Gärzustand, zwischen Süßmost (Saft) und Wein

Süßer = frischer Apfelsaft, bevor er zu gären beginnt

Lauscher = menschliches Hörorgan

Hintern = ebensolches Sitzwerkzeug

derschintern = quälen




Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (K.N.Klaus Hiebaum).
Der Beitrag wurde von K.N.Klaus Hiebaum auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 03.10.2004. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

... und Lena liebt von Evelyne Weissenbach



Lena Rotwald will lieben. Und sie will Wahrheit, weil sie auf der Suche nach der wahren Liebe ist. Ihre wichtigsten Gesprächs-partner auf diesem Weg sind das innere Kind, das sie als ihr Selbstwertgefühl erkannt hat und Jesus, den die absolut nicht amtskirchen-religiöse Lena als Menschwerdung des Phänomens Liebe ansieht.
Die attraktive rundliche Fünfzigerin lebt ein angenehmes, in gute Freundschaften eingebettetes Leben. Und sie läßt schon mal die männlichen Puppen tanzen. Sie hat die Kondition, um Nächte lang zu feiern und den Charme, um die Menschen für sie einzunehmen. Doch für Männer wird sie rasch zum Kumpel oder Mutter-Ersatz ...

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Humor - Zum Schmunzeln" (Gedichte)

Weitere Beiträge von K.N.Klaus Hiebaum

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

W e i h N A C H t s _____ C ount D own __ 14.+15. von K.N.Klaus Hiebaum (Weihnachten)
Völlig normal von Margit Farwig (Humor - Zum Schmunzeln)
Wie immer man gerne sein möchte von Adalbert Nagele (Gedanken)