K.N.Klaus Hiebaum

A D V E N T ---- ZEIT des WARTENS

W e i h  N A C H t s     F L U C H t

weihfluch-.-nachtflucht-.-weinfluch-.-nachfluch-.-ach!flucht-.-fluch der weihnacht-.-flucht vor wein achten-.-weihe-flucht
weihnachts-flucht-hilfe
für 24 Tage

 

count down

Tag 13 --- 11. 12.

Wo find ich es denn

das bisschen Ruh'

erst dort wo ich für immer

die Augen schließ zu

???
?



A D V E N T ----  ZEIT des WARTENS

Wir warten.
Warten bereitet uns meist nicht sehr viel Freude.

Warten wird eigentlich nur mit dem Blick auf die Ankunft und die Begegnung erträglich.
Warten wir nicht umsonst, wenn wir nach der Ankunft GOTTES in unserer Zeit Ausschau halten?

Es mag uns gar nicht gefallen, dass wir scheinbar so hilflos auf das Warten verwiesen werden.
Wir können SEIN Kommen von uns aus nicht beschleunigen oder verzögern.

Wir sind Wartende. Und das bedeutet: Geduld und Hoffnung müssen unsere Haltung bestimmen.
Warten meint nicht tatenloses Zusehen oder müde Resignation,
sondern vielmehr wachsame Vorbereitung.

Der HERR ist im Kommen.!? Das ist nicht die Frage.
Die Frage, die gestellt werden muss, lautet: Bin ich, bereit, ihn aufzunehmen?
Lasse ich IHN kommen? Verwehre ich IHM nicht die Ankunft?
Ja, bin ich selbst bereit, Bote SEINER Ankunft und Wegbereiter für IHN zu sein?

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (K.N.Klaus Hiebaum).
Der Beitrag wurde von K.N.Klaus Hiebaum auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 11.12.2004. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Perlen der Seele von Anita Namer



Alles was uns ausmacht ist das, was wir in unser Leben mitgebracht haben und was wir in ihm erleben. Die Autorin schreibt über Gefühle, die uns im Leben so begegnen: Liebe, Freude, Trauer, Leid, lachen, weinen, hüpfen, springen, fühlen und lebendig sein. Sie möchte Impulse setzen, die die Seele berühren und zum Nachdenken anregen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (2)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Weihnachten" (Gedichte)

Weitere Beiträge von K.N.Klaus Hiebaum

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

E R O T I S C H E S _ B I L D _ a _ I _ mmhhh__mundgemalt von K.N.Klaus Hiebaum (Erotische Gedichte)
Friedliche Gedanken von Edelgunde Eidtner (Weihnachten)
Ich glaube von Helga Edelsfeld (Besinnliches)