In Bethlehem ist alles anders


In Bethlehem ist alles anders
Ich war dort -
Versprach mir was von diesem Ort.
Jeder muss für sich allein
durch die kleine Tür.
Es führt kein andrer Weg
In die Basilika hinein.
Ich kniete vor dem Stern
Und bat um Frieden
Es war, als ob ich ganz von fern
eine Stimme hörte
„Welchen Frieden meinst du?
Merkst du, wie das Militär hier störte?
Es gibt an diesen Stätten keine Ruh!
Deinen eigenen Frieden musst du finden,
Den kannst du nur bei dir selbst ergründen.
Gönne dir eine stille Stund
Egal wo du auch bist
auf unserm Erdenrund
Mich findest du überall
Selbst im tiefsten Weltenall.
Nur nicht mehr in Bethlehem
denn dort ist alles anders“

(c)
ED




Da war von Frieden keine Spur, da fährt man im Konvoi,
dort war nur bewaffnetes Militär, zweimal innerhalb 10 Jahren war ich dort im Heiligen Land, jedesmal das gleiche Bild. Wird es sich jemals ändern?
Eveline Dächer, Anmerkung zum Gedicht

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Eveline Dächer).
Der Beitrag wurde von Eveline Dächer auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 12.12.2004. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Buch von Eveline Dächer:

cover

Die Muttergottes und der Blumenkohl: Schubladengeschichten von Eveline Dächer



Kennen Sie das? Sie räumen nach Jahren mal wieder die Schubladen auf und finden dabei wahre Schätzchen, die völlig in Vergessenheitheit geraten waren.
In meiner Schublade fand ich Geschichten + Erlebnisse, die ich irgendwann aufschrieb und die teilweise schon zwanzig Jahre und länger dort schlummerten.
Nun habe ich sie wieder zum Leben erweckt, manche sind noch genauso aktuell wie damals, haben nichts verloren.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (2)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Weihnachten" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Eveline Dächer

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Nur ein kleiner, kurzer Augenblick von Eveline Dächer (Natur)
RETTUNG eines ENGELS von Ulla Meyer-Gohr (Weihnachten)
kurz gefasst ... von Klaus Heinzl (Kritisches)