K.N.Klaus Hiebaum

I _ B I N _ G E A R N _ D O__________ gesamt

I bin gearn do


I bin gearn do
do bin i gearn
*
do, wo di Berg san
de si nit verruckn lassn
de si nit drahnen
wia di Blattln im Wind
de aufrecht steahn
mit die Fiaß aufm Bodn
und mitm Kopf im Himmel
 **
I bin gearn do
do bin i gearn
wo die Einheimischn san
ob noh oder fern
wo's a sein mog in der Welt

do bin i gearn
wo die Leit bodenständig san
und ihre Gedankn
in der Heach hobn

do bin i gearn
wo die Leit aufrecht san
und a di Ondern
steahn lossn
jeden in seiner Eigenheit
und Verschiedenheit
 

II

I bin gearn do
do bin i gearn
*
do, wo di Bachln
von der Heach obersprudln
und je länger dass unterwegs san
ollweil karer wern
olm saurastoffreicher

do bin i gearn
do kann i stundenlang zuahearn
ohne dass mer longweilig weard
ohne dass mi verdriast

**
I bin gearn do
do bin i gearn
do, bei die Leit von der Heach
de a klore Sproch redn
de sogn, wos sie denkn
wo i wuos, wia i dron bin

do bin i gearn
wo man si in die Augn schaut
und ausm Lebn derzählt
vo dem wos im Herz isch

do bin i gearn
do hear i gearn zua
und mach mei Seelnkaschtl auf




III

I bin gearn do
do bin i gearn
*
in de stilln Nodlwalder
wo die Seal zur Ruah kimp
und mon staunen konn

**
I bin gearn do
do bin i gearn
wo i mi auf wen verlassn konn
wo eppes unter vier Augen bleib
wo Leit a schweigsam sich versteahn
und si nit olm s Maul derreißn
hinterm Rucken von die Ondern


IV

I bin gearn do
do bin i gearn
*
bei de Bliamlan im Feschtkleid
bei die goldenen Larchn
und dem molerischen Lab
im Herbscht

 **
I bin gearn do
do bin i gearn
do, wo nit Glitzerfetzn d Leit mochn
wo mon nit durch Geld erscht Mensch werd
 
i bin gearn do
do, wo i ongnommen bin
a wenn alle buntn Blattln
und Glitzerstoandln ogfolln san
wenn i nacketer do steah
i, wia i bin
mit Herz und Hirn

***

I bin gearn do
do bin i gearn
bei eich bin i gearn
wenn i des so erlebn darf
dann bin i gearn do
weil i des so erfohrn darf
drum bin i gern do
bei eich im Kroas
in dem lyrischn Eck
bei e-stories
auf dem inter-netten platzl

***

V

I bin gearn do
do bin i gearn
*
bei de sonftn Hiegl
und grianen Almen
mit tausend Bliamlan
und schmecketen Kreitln
wo di Kiah friedi grosn
und die Milch so guat schmeckt

**
I bin gearn do
do bin i gearn
wo i mein Grind hinlegn konn
zwischen deine Zwillingskogl
und dei Herzl schlogn hear

do bin i gearn
do riachts a so köschtlich
wia auf der Alm
und i hear himmlische Gleckerln
wenn i bei deine Milchflaschln saug


VI - SEX

I bin gearn do
do bin i gearn
*
do, in de tiafn Taler
und wildromantischn Schluchtn
wo der Wildbach rauscht
dass mans Ohrnsausn kriag

**
I bin gearn do
do bin i gearn
do, bei DIR
gonz in DIR
in deiner himmlischn Schlucht
do rauschts in meine Ohrn
do kannnt i versinkn
und umanondawirbln
luschtvoll, urgewaltig, unergründlich
wia a Bamstamm im Hochwasser
und landn
im Meer der Glückseligkeit


VII  -  sieben

I bin gearn do
do bin i gearn
*
wo di Bam ihre Äscht
ind Heach streckn
in der kristallklorn Winterluft

do,  bin i gearn
wo di Natur
 im weißen Kload
schloft unterm Schnea
wia aufm Fried-hof
und der blaue Himmel
so greifbor noh isch

**
I bin gearn do
Jo, do bin i gearn
*
do fühl i mi dahoam
do in die Berg
wo Himmel und Eard si berührn

do, wo man leb
als sei heit der leschte Tog
und wo man stirb und wuaß
s Lebn fong jez erscht richti on

do, jo do ghear i hin
do hats Lebn an Sinn
do bin i gearn

*****

do war i gearn
wenn i nimmer do bin


 

 

 

 

Links zum Thema:

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (K.N.Klaus Hiebaum).
Der Beitrag wurde von K.N.Klaus Hiebaum auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 10.02.2005. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Hass am Camino Frances von Jürgen Berndt-Lüders



Der Jakobsweg ist Sinnbild für Frieden und Ausgleich, und trotzdem gibt es auch hier Subjektivität und Vorurteile.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Gefühle" (Gedichte)

Weitere Beiträge von K.N.Klaus Hiebaum

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

D E R _ K A T E R _______+ _____N E B E N W I R K U N G E N von K.N.Klaus Hiebaum (Erotische Gedichte)
Vertautheit von Karin Lissi Obendorfer (Gefühle)
Weidenkätzchen von Margit Farwig (Natur)