Andre Pin

Endlosgedicht 6

SIE hingegen ist anders
mehr Nebel als Erinnerung
mehr Erzählung als Person
mehr Mysterium als Gedanke
sie war immer wirklich
immer da
als Insel in einem Meer
als Interferenz im perfekten Netz
ewige Angst
ewige Frage
ewige Neugier
sie ist so...
wie ICH!
doch sag mir endlich
Werbistdu?

Bei dieser Frau hatte ich teilweise sogar die vermutung das sie DIEJENIGE ist von der ich mich frage wer sie ist *GGG* also praktisch die antwort auf das Gedicht.... NAJA, ich glaub ihr versteht was ich meine oder???Andre Pin, Anmerkung zum Gedicht

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Andre Pin).
Der Beitrag wurde von Andre Pin auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 10.02.2005. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Begegnungen - SF Kurzgeschichten von Andree Hoffmeister



Bei den Kurzgeschichten handelt es sich um Episoden zwischen Jägern und Gejagten, aus Erlebnissen zwischen Liebenden, Begegnungen mit dem Tod und dem Unbekannten.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (3)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Menschen" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Andre Pin

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

roter Vollmond von Andre Pin (Vergänglichkeit)
Der Mensch in Sachen Liebe von Adalbert Nagele (Menschen)
Nachspürendes Abendrot von Silvia Milbradt (Natur)