K.N.Klaus Hiebaum

S I N N E,___ VI ___ Der __ 6. __ SINN _

D e r    6.    S I N N

 

Er ist wohl jedem bekannt

in unserem schönen Land

doch dann wieder fragt man sich

ganz seltsam und wunderlich

wo ist er eigentlich hin

der besagte Sechste Sinn ?

 

Manchmal hat man’s im Gespür

drückt im Magen wie’n Geschwür

liegt einem auf dem Herzen

verursacht wilde Schmerzen

verdunkelt dir Geist und Sinn

und ist urplötzlich dahin

 

Dann gibt’s ein leises Ahnen

das leitet deine Bahnen

du handelst intuitiv

spürst, sonst ging die Sache schief

wickelst dich schnell aus dem Dreck

und die Belastung ist weg

 

Oft spürst du’s in dir beben

meinst du könntest schweben

das Blut strömt in den Adern

vorbei ist alles Hadern

dein Geist ist jetzt ganz entrückt

das Leben scheint nun geglückt

 

Doch lässt du zu freiem Lauf

dem SEXten Sinn du zuhauf

verwirrt er dir allen Rest

erst scheint es zu sein ein Fest

doch dann kommt die große Not

Vernunft und Liebe sind tot

 

Drum schaue, fühle und höre

dass dich wohl niemand betöre

benütz' stets alle fünf Sinne

so wohnt der Sechste dir inne

dann wirst du auch nicht betrogen

dein Leben ist ausgewogen

bewahrt dich vor manchem Leide

bereitet dir Spaß und Freude

 

 

7Silben 6Zeiler

mit 8Silben 8 Zeilen - FINALE


 


 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (K.N.Klaus Hiebaum).
Der Beitrag wurde von K.N.Klaus Hiebaum auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 02.03.2005. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Poetische Zungenküsse Erotische Gedichte und Zeichnungen von Hartmut Pollack



Die frechsten, anzüglichsten und erotischsten, Gedichte finden sich zwischen diesen beiden, Buchdeckeln, natürlich auch die zärtlichsten, voller Sehnsucht und Liebestiefe und – wer mag, darüber lächeln – manchmal ganz schön schmachtend. Voller Esprit aber nichts für Sittenwächter, das ist das, was die beiden Autoren da aufs Papier gebracht haben, und was ihr Künstler augenfällig und gekonnt begleitet. Poetisch, liebessüchtig und frivol, welchem Leser werden, da nicht alle Sinne wach, wenn ihm tausend Schmetterlinge, im Bauch zu kitzeln beginnen. Ein Buch zum gebrauchen, im wahrsten Sinne des Wortes.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (4)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Gedanken" (Gedichte)

Weitere Beiträge von K.N.Klaus Hiebaum

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

a n g e p a s s t ___________ + ___________ ALTZHEIMER von K.N.Klaus Hiebaum (Humor - Zum Schmunzeln)
Unsere Welt von Franz Bischoff (Gedanken)
Frühmorgens am See von Robert Nyffenegger (Besinnliches)