Klaus-D. Heid

Exitus

Der Doktor mit der weißen Weste,
ertastete im Bauch die Reste
von dem Organ, das er nicht kannte
und das er deshalb ‚Dingsbums’ nannte.

Er hoffte, dass man’s nicht vermisste,
als er es in die Abfallkiste
geworfen hatte und sich dachte,
was so ein Bauch zutage brachte.

Nach endlos langem Wühlen fand
die zittrige Chirurgenhand
im Bauche des Patienten einen
von dessen hübschen Gallensteinen.

Ganz glücklich, dass er nun gefunden,
was den Patienten so geschunden,
riss er die Steine raus und lachte,
weil der Erfolg ihn fröhlich machte.

Zu spät der Doktor registrierte,
dass der Patient nun kollabierte;
der Grund hierfür und das Fatale,
fand sich in einer Nierenschale,

in der nicht Gallensteine lagen,
die wirklich, wenn sie’s wären, plagen.
Es waren – das gab reichlich Lacher –
die Teile von dem Herzschrittmacher,

der nun natürlich ausrangiert
nicht wie er sollte, funktioniert.
Das Herz des Mannes auf dem Tisch
war ohnehin nicht mehr so frisch,

so dass der Doktor sich nicht grämte
und sich des kleinen Fehlers schämte.
Der Mann war tot – und kurz darauf,
schnitt unser Doktor wieder auf,

was man ihm lächelnd neu servierte,
auf dass er nochmals operierte.
Und wieder ging etwas daneben
Und kostete ein Menschenleben.

Was ist nun die Geschichtsmoral?
Bei noch so großer Leidensqual,
versuche immer zu vermeiden,
dass solche Ärzte an Dir schneiden!

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Klaus-D. Heid).
Der Beitrag wurde von Klaus-D. Heid auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 11.09.2002. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Buch von Klaus-D. Heid:

cover

Kein Leben hinter mir: Trauma oder Irrsinn von Klaus-D. Heid



Langsam gehe ich auf das sechzigste Lebensjahr zu. Da hinter mir nahezu jede emotionale Erinnerung »verschwindet«, besitze ich keinerlei sichtbare Erinnerung! Vieles von dem, was ich Ihnen aus meinem Leben berichte, beruht auf alten Notizen, Erinnerungen meiner Frau und meiner Mutter oder vielleicht auch auf sogenannten »falschen Erinnerungen«. Ich selbst erinnere mich nicht an meine Kindheit, Jugend, nicht an meine Heirat und auch nicht an andere hochemotionale Ereignisse, die mich zu dem gemacht haben, was ich heute bin.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Verrücktheiten" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Klaus-D. Heid

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Vergangenheit von Klaus-D. Heid (Gefühle)
VOODOO von Heideli . (Verrücktheiten)
Astro live von Walburga Lindl (Humor - Zum Schmunzeln)