Anette Esposito

Begierde

 
Wenn im Schweigen Blicke sprechen,
lodernd’ Feuer leicht entfacht,
und runder Knospen zartes Stechen
sich härtend unterm Stoff erwacht,
 
wenn der Sehnsucht still’ Begehren
auf fruchtbar, wartend’ Boden fällt,
und sich hoffnungslos Verwehren
heißer Glut entgegenstellt,
 
wenn weicher Lippen warmer Kuss
gierig forschend Haut bedeckt,
und jede Faser voll Genuss
sich willig ihm entgegenstreckt,

wenn schimmernd feucht versteckte Scham
sich hinzugeben ist geneigt,
sich lüstern öffnet glänzend' Stamm,
der aufgerichtet, prall sich zeigt,

wenn wachsend fordernd’ Leidenschaft
erwartend zur Erfüllung fließt,
und reifer Früchte süßer Saft
sich im Rausch der Lust ergießt,
 
wenn begierig, Flügel schwingend,
sich Leib und Leib entgegendrängt,
und rhythmisch, ineinander dringend,
zitternd’ Beben sie umfängt,
 
wenn im Gleichtakt Sinnlichkeit
sich mit Harmonie vereint,
und der Wollust Sterblichkeit
in weite Fern’ zu fliehen scheint,
 
und im Höhepunkt erreichend,
wenn erlösend' Schrei vibriert,
wird der Begierde drangvoll schleichend
keimend’ Lust zum Wahn geführt.
 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Anette Esposito).
Der Beitrag wurde von Anette Esposito auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 16.06.2005. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Die Autorin:

  Anette Esposito als Lieblingsautorin markieren

Buch von Anette Esposito:

cover

Lebensmelodien in Dur und Moll von Anette Esposito



Dieser Gedichtsband handelt von Situationen aus dem täglichen Leben, in besinnlichen und heiteren Formen. Die Autorin beschreibt in eindrucksvollen Art Jahreszeiten und Gefühle. In diesem Band wird jeder angesprochen, sei er ein Liebhaber unserer großen Dichter, Wilhelm Busch oder christlichen Glaubens

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (13)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Erotische Gedichte" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Anette Esposito

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Diesmal von Anette Esposito (Menschen)
Die rote Woge von Heino Suess (Erotische Gedichte)
Mensch Geier, deine Eier von Karl-Heinz Fricke (Verrücktheiten)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen