Hans-Jürgen Stecker

Abschied von meinem Hund

Mein Hund,mein Freund,mein Begleiter,
10Jahre ließ er mich nie im Stich.
Zu Ende geht sein Leben,
ich fühl mich füchterlich.
 
In all der vergangenen Zeit,
hast Du mir viel gegeben,
es tut mir so leid,
gern würd`ich verlängern Dein Leben.
 
Deine Augen schauen traurig zu mir
und Dein Kopf liegt in meinen Händen.
Bald bist Du nicht mehr hier
und ich kann Dein Schicksal nicht wenden.
 
So laß uns Abschied nehmen,
wenn mir das Herz auch bricht.
Ich muß ohne Dich nun leben,
Dich vergessen,werd`ich nicht.
 
             L e b `  w o h l

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Hans-Jürgen Stecker).
Der Beitrag wurde von Hans-Jürgen Stecker auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 03.07.2005. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Gereimtes Leben von Ilse Reese



72 Gedichte zusammengestellt in 8 Kategorien
Gedanken in poetisch verschiedener Weise - humorvoll,optimistisch wie auch nachdenklich

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (8)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Trauriges" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Hans-Jürgen Stecker

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Das Opfer zum Erfolg von Hans-Jürgen Stecker (Einsicht)
Der Weg des Loslassens von Karin Lissi Obendorfer (Trauriges)
URLAUB WUNDERBAR (Neufassung) von Uwe Walter (Verrücktheiten)