Karl-Heinz Fricke

Rhein-Main Flughafen

                   Menschenmassen.
            Weiße, Asiaten, Schwarze,
         kofferziehend, taschentragend.
        Augen auf blaue Schilder fixiert.
 
                Endloser Tunnelgang,
                      neonbelichtet.
         Schmerzende Arme und Beine.
                       Nach  32 A.
                       Wo ist das?
 
                   Auf der Rolltreppe.
               Nur nicht stehen bleiben.
       Angst, den Anschluss zu verpassen.
                  Weiter, immer weiter.
 
                   Große Ansammlung.
                         Passkontrolle.
                 Schubsen und drängeln.
                   Der Beamte lächelt.
                      Blauer Stempel.
 
                  Hurra!  Hurra!  32 A.
                        Endlich da !
                  Schweiß auf der Stirn.
                       Noch viel Zeit.
                  Verspäterter Abflug.
 
                      Endlich im Jet.
                    Stewardess nett.
                 Gewimmel im Gang.
                 In den Sitz gezwängt.
                      Kinderweinen.
                      Auf zum Start.
 
                   Karl-Heinz Fricke  04.07.2005
 
                    Anmerkung:  Von meinen vielen Gedichten ist dieses
                                         das erste, das sich nicht reimt. Seid bitte
                                          nicht zu hart zu mir.

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Karl-Heinz Fricke).
Der Beitrag wurde von Karl-Heinz Fricke auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 04.07.2005. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • karlhf28hotmail.com (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)
  • 1 Leserinnen/Leser folgen Karl-Heinz Fricke

  Karl-Heinz Fricke als Lieblingsautor markieren

Buch von Karl-Heinz Fricke:

cover

Isidor was machst du da? von Karl-Heinz Fricke



Eine poetische Reise durch den Humor.
Ein Mutterwitz, der beabsichtigt nicht nur ein Lächeln auf das Gesicht des Lesers zu zaubern, sondern der die Bauch- und Gesichtsmuskeln nicht verkümmern lässt.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (5)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Erfahrungen" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Karl-Heinz Fricke

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Blondine furioso von Karl-Heinz Fricke (Der gereimte Witz)
Ich schreibe von Adalbert Nagele (Erfahrungen)
Spatz irrte von Rainer Tiemann (Tiere)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen