Detlef Heublein

Der ideale Chef

 
 

Ich bin der ideale Chef,
ich mach euch Dampf, wo ich euch treff.
Ich mache wirklich niemals schlapp
und bringe jeden hier auf Trapp.

Mich stört, wenn einer sich erdreistet
und sich mal eine Pause leistet
und sich mit Leuten unterhält,
statt zu rotier ‘n, wie 's mir gefällt.

Was heißt hier: erst einmal nachdenken,
das könnt ihr euch doch wirklich schenken.
Das Denken überlaßt ruhig mir.
Schließlich bezahlt man mich dafür.

Ihr sollt nur Weisungen ausführ 'n,
denn tut ihr 's nicht, so sollt ihr spür 'n,
daß mein Arm hier der Längste ist.
Ich zeig 's euch mal, damit ihr 's wißt.

Kritik wird hier nicht gern geseh 'n,
das müßten Sie sofort versteh 'n.
Für mich zählt nur Autorität,
weil 's anders absolut nicht geht.

Zwar kann mich wirklich keiner leiden,
es gibt auch Leute, die mich meiden,
solange sie mir nicht reinpfuschen
ist das egal. Sie müssen kuschen.

Zu können brauch‘ ich wirklich nix,
es ist nur wichtig, ich find fix
ein paar Leute, die was können
und die bringe ich zum Rennen.

Ich bin ein Super Chef fürwar,
doch leider ist hier nicht ganz klar,
daß wirklich jeder hier versteht,
warum 's nach meinem Willen geht.

Nachtrag:

Ich bin so gern hier im Betriebe,
bin ich zu Haus, dann krieg ich Hiebe,
wenn ich nicht mache, was sie will.
Bei meiner Frau bin ich ganz still.

 

 

 

 

 

 

© D. Heublein

 

2004

Ich muß dazu sagen, daß ich ganz froh bin, nicht diesen idealen Chef zu haben - diese Chefs gehören glücklicherweise meiner Vergangenheit an.

Einen sehr schönen Tag wünscht euch Detlef
Detlef Heublein, Anmerkung zum Gedicht

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Detlef Heublein).
Der Beitrag wurde von Detlef Heublein auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 03.08.2005. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Mensch Meyer! - Lustige Kurzgeschichten von Goren Albahari



So wie sein großes Vorbild Ephraim Kishon, nimmt auch Goren Albahari sich und seine Mitbürger auf die Schippe. Mit Witz und Charme lässt er seinen Protagonisten Georg Meyer die alltäglichen Tücken des Alltags meistern, wenn auch nicht immer als strahlender Sieger.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (15)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Ironisches" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Detlef Heublein

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Kommunikation von Detlef Heublein (Kommunikation)
maßvolle Kunst von Viola Otto (Ironisches)
Raureifzeit von Rainer Tiemann (Sinne)