Manfred Bieschke-Behm

Ein Schutzengel für Ruth

  

Wir wissen auch nicht genau,

wo die Schutzengel leben,

ob in der Luft,

im leeren Raum

oder auf dem Planeten.

Aber wir wissen,

es muss sie geben.

Ein Schutzengel tut gut – Ruth!

 

Dein Schutzengel ist immer bei dir

um zu wachen,

er lässt dich wie die Kinder

weinen,

auch wie die Kinder

 fröhlich lachen.

Er lässt dich alles sein,

nicht scheinen.

Ein Schutzengel tut gut – Ruth!
 
 

Wenn es um dich mal

ganz leise ist

dann bist du dennoch

nicht allein,

denn er  -

dein Schutzengel –           

ist da

wo du grad´ bist.

Durch  deinen Schutzengel,

bist  du immer

stets zu zwei´n.

Ein Schutzengel tut gut – Ruth!

 

Auch das ist

deines Schutzengel Gabe,

dir soviel Licht

ins Herz zu tragen,

das du sie spürst

die sonnenhelle Tage

wenn selbst der Sommer

längst verweht.

Ein Schutzengel tut gut – Ruth!

 

Dein Schutzengel kann dich nicht

vor allem bewahren

auch nicht vor Schmerz

und nicht von Pein.

Aber dein  Schutzengel 

wird dich schützen

vor großen Gefahren

und wird Hüter

deines Lebens sein.

Ein Schutzengel tut gut – Ruth!

 

Dein Schutzengel wird Dir Trost

und Zuwendung spenden

und gibt dir

neuen Lebensmut.

Nicht selten

lässt er Botschaften

durch Mitmenschen senden,

hör mit deinem Herz

und  alles wird gut.

Ein Schutzengel tut gut – Ruth!

 
 
So wie du –

so muss auch ein Schutzengel

schlafen geh´n,

aber für jeden Engel

leuchtet am Himmel ein Stern.

Du kannst

wenn du magst

ihn am Himmel anseh´n.

Unsere Schutzengel-Sterne

sind den deinem

nicht allzu fern.

Schutzengel tun gut –

uns und dir Ruth!

Stellvertretend für alle wählte ich Ruth um darauf aufmerksam zu machen, dass Schutzengel unsere Weg- und Lebensbegleiter sind. wir dürfen allerdings nicht zuviel von ihnen verlangen und den sich bietenden Schutz als selbstverständlich ansehen. Wenn man seinen Schutzengel überstrapaziert kann es leicht passieren, dass er überfordert wird und die gebotene Aufmerksamkeit verliert. Wie für alles im Leben gelten auch hier die Ausgewogenheit und ein großes Maas von Eigenverantwortlichkeit. Wenn man das berücksichtig lebet es sich wunderbar mit seinem Schutzengel.Manfred Bieschke-Behm, Anmerkung zum Gedicht

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Manfred Bieschke-Behm).
Der Beitrag wurde von Manfred Bieschke-Behm auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 23.08.2005. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Unser aller Erbe: Kriminalroman von Torsten Jäger



Seinen wohlverdienten Urlaub hat sich Kommissar Heinz Kelchbrunner anders vorgestellt: Erst stößt er beim Graben in seinem Garten auf menschliche Gebeine, dann beschäftigt ihn ein weitaus aktuellerer Todesfall in seiner freien Zeit: Anna Einarsdóttír wird beim Spaziergang von einem Ast erschlagen – und das ist, wie sich herausstellt, nicht dem stürmischen Wetter geschuldet. Kelchbrunner und seine Kollegin Katharina Juvanic nehmen die Ermittlungen auf. Die Spur führt schließlich nach Island, die Heimat der Toten, und zum geplanten Bau eines Staudammes, der eine wertvolle Naturfläche akut gefährdet. Dass Kelchbrunner von oberster Stelle dorthin beordert wird, um weitere Nachforschungen anzustellen, kommt dem umweltbewussten Kommissar gerade recht. Vielleicht gelingt es ihm, nicht nur Licht ins Dunkel zu bringen, sondern gleichzeitig seine eigenen Schlafstörungen und einen schmerzhaften Verlust zu überwinden. Kaum in Island angekommen, muss er sich jedoch gleich mit störrischen Behörden und verstockten bis feindseligen Einheimischen auseinandersetzen. Es scheint, als sei niemandem hier an der Auflösung des Falles gelegen …

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (3)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Engel" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Manfred Bieschke-Behm

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Der Gesternmensch von Manfred Bieschke-Behm (Autobiografisches)
Das Engelsterben von Helmut Wendelken (Engel)
Fehleinschätzungen von Rainer Tiemann (Erwachsen werden)