Karl-Heinz Fricke

An der Straßenkreuzung

An der Kreuzung stand Ballermann
und schaute sich die Menschen an.
Nur wenige verweilten,
die anderen sich forsch beeilten.
 
Gebannt die Augen auf der Ampel,
doch immer wieder gab es Piesepampel,
die sich darum nicht scherten,
die Strasse einfach überquerten.
 
Es wartete auch ein alter Mann,
aus seiner Pfeife stieg der Rauch.
Neben ihm ein jüngerer
mit einem dicken Bauch.
 
'ne Junge schob 'nen Kinderwagen,
das Mädelchen nicht helle war,
und man konnte sehn und sagen,
der Vater kam aus Afrika.
 
Die Passanten unterdessen
eilten weiter wie besessen
auf das Kommando "Grün"
zur anderen Straßenseite hin.
 
Da war Amanda im geblümten Rocke,
und ein Blinder mit dem Stocke.
Ein Betrunkner heftig schwankend,
eine Alte herzlich dankend,
als ein junger Mann sie hielt,
und eine Lehrerin, die schielt.
 
Würdig den Blick zum Himmel gerichtet,
ein Geistlicher, hoch aufgerichtet.
Mit Gehstock kam ein junger Laffe,
schnüffelnd wie ein Zirkusaffe.
 
'ne alte Dame mit zwei Möpsen,
trippelnd übers Pflaster kröpsen.
Zwei hochhackige Bienen kurzgeschürzt,
die eine wär' fast hingestürzt.
 
Auf der Kreuzung ein Bulle stand,
die Trillerpfeife in der Hand.
Er passte auf mit Argusaugen
auf Autofahrer, die nichts taugen.
 
Solche den Verkehr gefährden
im Gegensatze zu den Pferden,
die früher man vorüber ritt
im leichten Trabe oder Schritt.
 
Ballermann hatte genug gesehen,
jetzt wollte er auch endlich gehen.
Ja, wohin ging er wohl, der Mann ?
Er steuerte seine Kneipe an.
 
       Karl-Heinz Fricke  25.08.2005

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Karl-Heinz Fricke).
Der Beitrag wurde von Karl-Heinz Fricke auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 25.08.2005. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Buch von Karl-Heinz Fricke:

cover

Isidor was machst du da? von Karl-Heinz Fricke



Eine poetische Reise durch den Humor.
Ein Mutterwitz, der beabsichtigt nicht nur ein Lächeln auf das Gesicht des Lesers zu zaubern, sondern der die Bauch- und Gesichtsmuskeln nicht verkümmern lässt.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (13)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Humor - Zum Schmunzeln" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Karl-Heinz Fricke

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Groeßenregulierung von Karl-Heinz Fricke (Humor - Zum Schmunzeln)
Koepfe von Karl-Heinz Fricke (Humor - Zum Schmunzeln)
Das Bächlein von Adalbert Nagele (Romantisches)