K.N.Klaus Hiebaum

D U __ N I C H T _ !!! ___Teil 3 (Schluss) _ ENDE ohne ENDE



man sollte vorher teil 1+2 gelesen haben



ENDE ohne ENDE
 
3. und letzter Teil
 
von
 
D U   N I C H T  !!!
 
 
Als ich am Ende meiner Kraft
mit blank gescheuerten Nerven
und erschöpfter Psyche
in der Klinik landete
hast DU
von Scheidung gesprochen
dann
dich scheinheilig „versöhnt“
um hinter meinem Rücken
alles zu manövrieren
um mein Lebensschiff
in den Abgrund zu steuern
 
Als ich nach einem Monat
wieder im Berufsleben stand
kam ich eines abends nach Hause
in ein leeres Nest
 
DU warst ausgeflogen
samt den Kindern
hast mir die Frucht
meines Lebens geraubt

 
Hast mein Herz zerrissen
mir den letzten Tropfen
Da-Seins-Willen
aus den Adern gesogen
samt den Ersparnissen
der Arbeit
von zwei Jahrzehnten
 
Aber nicht genug damit:
auch bei meinem Erbteil
hast Du noch kräftig zugebissen
und weil ich auf Grund
der traumatischen Erfahrungen
aus meiner Kindheit
ohne Anwalt
und ohne das psychische Vermögen
einen Scheidungskrieg
und einen Prozess zu führen
vor Gericht erschien
 
hast DU mir
auch für meine zukünftigen Jahre
das Fleisch von den Knochen gerissen
und mich mit den Alimente-Forderungen
zum sozial Bedürftigen deklassiert
der allein von seiner Hände Arbeit
nicht leben kann
hast mir ein endloses ENDE bereitet
an dem ich
noch ein Jahrzehnt zu nagen habe
 
 
Entwürdigend, deprimierend, zerstörend - ist dies !!
 
Und nun... nun möchtest DU... ausgerechnet DU ???
 

NEIN !     D U   N I C H T   !!!

Ein Gesetz das 22 % des EINKOMMENS als Unterhalt für JEDES KIND (über 15) vorsieht
ohne Rücksicht auf die Anzahl der KINDER
(1% Abzug für jedes weitere Kind ist KEINE Rücksicht)

ist IRREAL !!

Ein Vater mit 6 Kindern müsste demnach über 1oo %
bezahlen.

Aber es genügen auch 3 um unter die Armutsgrenze zu kommen
die bei Alimenten (zum Unterschied von Gaunern)
nicht berücksichtigt wird
K.N.Klaus Hiebaum, Anmerkung zum Gedicht

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (K.N.Klaus Hiebaum).
Der Beitrag wurde von K.N.Klaus Hiebaum auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 27.08.2005. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Niemals aufgeben von Rita Rettweiler



Lyrik verbindet Menschen auf der ganzen Welt. Sie gibt Glauben, Hoffnung, Zuversicht und vor allem Kraft. So viel Leid gibt es auf dieser Welt. Wir können die Welt nicht verändern, aber oft hilft es schon, wenn der Mensch spürt, dass er mit seinen Problemen nicht alleine da steht, dass es Menschen gibt die ähnlich fühlen. Ich habe mich hauptsächlich auf Mut machende Gedichte spezialisiert, doch auch Gedichte zum träumen wirst du hier finden. Gedichte über das Leben eines jeden von uns, voller Leidenschaft, Liebe, Erotik, Hoffnung , Familie und der Kampf des Lebens.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (2)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Enttäuschung" (Gedichte)

Weitere Beiträge von K.N.Klaus Hiebaum

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

A U S - E R W Ä H L T von K.N.Klaus Hiebaum (Liebe)
(N)ach Europa von Heino Suess (Enttäuschung)
ABSCHIED VOM FASCHING von Christine Wolny (Lebensfreude)