Die Nacht

Vor langer Zeit lebte sie im Sonnenschein,
Und spielte fröhlich mit den Kindern
Ihre Gedanken waren Rein
Und sie malte Sonnenbilder

In der Nacht schlief sie gemütlich
Und träumte ihre Träume
Bei Tag stand sie gar unermüdlich
Sucht nach mehr Räume

Doch dann, bei Nacht
Sie träumte sacht
Weckte sie ein leiser Hauch,
ein sanftes gribbeln spürte sie in ihrem Bauch.

Sie schlich sich leise aus dem Haus
Und sah die Sternenklare Nacht
Danach war es mit ihr aus,
denn sie sah die Schönheit der Nacht

Am nächsten Tag,
der Himmel strahlte
sah sie den Himmelstag
und die grelle Sonne da.

Ihr wurde klar:
„Ich gehör hier nicht her!
Ich will in die Nacht zurück!“
Und ging in ging in den Schatten.

In dieser Nacht schlich sie sich weg
Auf gar zu leisen Sohlen
Am nächsten Tag war sie schon weg
Beklagt von allen Dohlen.

Die Nacht schlug sie in ihren Bann
Da gab es kein entrinnen
Denn was es war, sie hat´s getan
Und alles wird verrinnen.

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Selene Lune).
Der Beitrag wurde von Selene Lune auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 22.10.2002. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Das etwas andere Hundebuch von Walter Raasch



Geschichten von und um Hunde und ihre Menschen, Lustiges und Peinliches

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Träume" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Selene Lune

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Links und Rechts von Selene Lune (Selbstzweifel)
Träumen von Margit Farwig (Träume)
DAS VORBILD von Heidi Schmitt-Lermann (Natur)