Detlef Heublein

Gefährliche Nahrung

 
 
 
Schweinepest und Rinderwahn,
dann standen Würmer auf dem Plan,
die sich in Fischen festgebissen.
Ich finde das total nicht gut.

Drum stellte ich mich um sogleich,
nahm kein Getier mehr aus dem Teich.
Geflügelfleisch rund um die Uhr
aß ich jetzt mit Vertrauen nur.

Dann hörte ich von Salmonellen
und hörte auf, ein Ei zu pellen.
Sogar auch Hähnchenfleisch ich mied
und mich für Pute nur entschied.

Doch kam mir die Erkenntnis dann:
Ich rühr‘ auch Putenfleisch nicht an.
Seh‘ ich auch aus wie ein Gerippe,
so stört mich doch die Vogelgrippe.

Gemüse war mal sehr gesund.
Ich nehm‘ es nicht mehr in den Mund.
Ich kann das wirklich nur bedauern,
doch seh‘ ich Pestizide laudern.

Das Fleisch verpestet, die Luft verseucht.
Nur krank noch, was da kreucht und fleucht.
Ich sollte es doch unterlassen,
die Nahrung auch nur anzufassen.

Ich will am Hungertuch nicht nagen,
Doch frag‘ ich: Was darf ich noch wagen
wirklich problemlos zu probieren,
ohne ‘ne Krankheit zu riskieren.
 
 
 
 
 
© D. Heublein
 
15.10.2005

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Detlef Heublein).
Der Beitrag wurde von Detlef Heublein auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 25.10.2005. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  Detlef Heublein als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Humorvolle Gedichte von Klaus Heinzl



Gedichte können romantisch sein, gesellschaftskritisch aber auch mal witzig und satirisch. In einer Zeit des Comedy ist dieses Buch ein herrlicher Zeitvertreib und lässt Heinz Erhardt und Ringelnatz wieder neu aufleben. Auch wurden bewusst fast alle Werke mit Grafiken ergänzt, die ebenfalls der Feder des Lyrikers entsprangen und den Unterhaltungswert steigern.

In 255 Seiten wurden 141 Gedichte vorgestellt, die sicher unterhaltungswertig sind und als Geschenkidee optimal geeignet. Lassen Sie sich vom Inhalt überraschen und bereichern Sie Ihr Archiv um dieses lesenswerte literarische Werk.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (9)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Aktuelles" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Detlef Heublein

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Adams Einsamkeit von Detlef Heublein (Der gereimte Witz)
2011 von Christiane Mielck-Retzdorff (Aktuelles)
TRAURIG ? von Christine Wolny (Besinnliches)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen