M. Wolfram Kutzscher

Dr Schnubbn

(Nach Christian Morgenstern, von M. Wolfram Kutzscher 5/91)

 

 

E Schnubbn hoggd off dr Terasse,

 

auf dassr sich e Obfer fasse

 

- und schderzd  alsbald mid großem Grimm

 

off e Menschn namens Schrimm.

 

Baul Schrimm erwiederd bromd „Pitschi!“

 

un haddn droff bis Mondahch frieh.

 

 

 

 

 

Baul Schrimm had ooch noch andre Qualn

 

-         er muß de Medizin bezahln!

 

Nich, dassr nich vorrsicherd wär,

 

doch wenn de Krankheed nich so schwer

 

 

 

- mussr greifn in de Tasche,

 

selwer goofn enne Flasche,

 

damid dr Schnubbn grischd e Schregg

 

un zusich saachd: „hier geh ich weg!“

 

 

 

Iss dr Schrimm von ihm befreid,

 

haddr noch lange geene Freid!

 

Er überleeschd in vollr Wuhd,

 

wier so was vorhindern duhd.

 

 

 

Zunäschsd geddr in de Sauna,

 

siehd nich Flora un nich Fauna,

 

wennr durde Bohnanigg rennd

 

un so acht bis zehn Schdundn bennd.

 

 

 

Sich von Giwi nur noch ernährd,

 

zur Arweed middm Rade fährd.

 

Bissr gloobd er iss imuhn

 

un mehnd er brauch nischd mehr zu duhn!

 

 

 

 

 

E Schnubbn hoggd off dr Terasse,

 

auf dassr sich e Obfer fasse

 

-         un lauerd lang, mid großem Grimm

 

off den Menschen namens Schrimm.

 

Dann, eines Dahches – Mondahch frieh,

 

da heerd man Schrimm: „Pitschi, Pitschi!“ ...

 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (M. Wolfram Kutzscher).
Der Beitrag wurde von M. Wolfram Kutzscher auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 10.11.2005. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  M. Wolfram Kutzscher als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Flügel der Verbindung von Ini Attacheé



Eine Erzählung der Träume und Visionen, der Wiedervereinigung mit dem "Selbst", dem ursprünglichen, liebevollen, ehrfürchtigen Ego.
Ein Blick, voller Symbolik, hinter die Wirren unseres durchorganisierten Alltages, hin zu unseren wirklichen, innigen Wünschen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (3)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Mundart" (Gedichte)

Weitere Beiträge von M. Wolfram Kutzscher

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Ein Tag im August von M. Wolfram Kutzscher (Satire)
Vier Oansa (vier Einser!) von Paul Rudolf Uhl (Mundart)
Guten Morgen..... von Helmut Wendelken (Liebesgedichte)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen