Celine Rosenkind

Der Streik der Weihnachtsglocken

Der Streik der Weihnachtsglocken
 
In einer großen, schönen Stadt
gab es an Kirchen reichlich viel
nur hatten die Glocken das läuten satt
weil ihnen vieles nicht mehr gefiel.
 
Sowie es Reichtum gab und Tand
wohnte auch Elend hier und Not,
die Reichen reagierten mit Unverstand
teilten nicht einmal ein wenig das Brot.
 
So kam der Winter mit Schnee und Eis
die Vorweihnachtszeit war angebrochen
die Kirchen waren geschmückt und geheizt
manch Bettler wäre gern dort untergekrochen.
 
Die Türen jedoch wurden nur aufgemacht
wenn die Reichen zum beten und singen sich trafen
den Armen wurde in der Predigt gedacht
„oh, Herrgott gib ihnen ein Plätzchen zum schlafen!“
 
Die Glocken hörten die Heuchelei
sie wussten was Menschen  geloben gar schwören
denn kaum war der Gottesdienst vorbei
machten sie sich davon ohne das Flehen zu hören.
 
Als der Küster mühsam wollt verriegeln die Kirchentür
trat aus der Dunkelheit ein Mensch  mit  blauen Lippen
fragte zaghaft sag wohnt der Herrgott nicht hier
er bekam einen  Stoß vergeblich  sein Bitten.
 
Da beschlossen die Glocken für immer zu schweigen
 wenn Christen   zum beten sich trafen,
es war ihre Art  sich solidarisch zu zeigen
weil mit Nichtachtung man keinen darf strafen.
 
So kam es dass zur Weihnachtszeit
die Glocken blieben stumm in der großen Stadt
den Herrgott hat das mächtig gefreut
nur schade, dass der Christ nichts dazugelernt hat.
 
Ich wünsche Euch zur Weihnachtszeit
offene Herzen und Augen
und Hände die immer zum Helfen bereit
weil Gebete ohne Taten nichts taugen
 
Urheberrecht Celine Rosenkind
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Celine Rosenkind).
Der Beitrag wurde von Celine Rosenkind auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 02.12.2005. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Buch von Celine Rosenkind:

cover

Buchwussels Märchenwelt von Celine Rosenkind



Buchwussels-Märchenwelt ist der Auftakt einer großen Märchenbuchreihe deren Erlös kranken Kindern wie momentan dem kleinen Stephan-Koenig aus Cottbus zukommen soll.
Der Junge braucht dringend eine Delfintherapie und ich hoffe, dass wir nette Menschen finden die dieses Projekt unterstützen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Weihnachten" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Celine Rosenkind

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Die Rose von Celine Rosenkind (Besinnliches)
Der alte Weihnachtskalender von Margit Farwig (Weihnachten)
Seele von Edelgunde Eidtner (Elfchen)