Viola Otto

stiller Zeuge

 
 
 
Wandere mit dem Leben
fühle Herzenswärme
spüre Seelenkälte
gelebte - geliebte
Zeiten und Jahre
dankbare
schmerzhafte
angstvolle Tage
himmelhochjauchzend
zu Tode betrübt
verlassen die Hülle
die so erdrückend
neben mir stehend -
stiller Zeuge der Geburt
Heiland reiß den Himmel auf
Verheißung bringend
im Schlussakkord - erhelle Licht
der Seele dunkle Ecken

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Viola Otto).
Der Beitrag wurde von Viola Otto auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 11.12.2005. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Ein Teil von mir von Karin Schmitz



Sinnlich, erotische Lyrik

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (4)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Weihnachten" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Viola Otto

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Mehr als Dank von Viola Otto (Autobiografisches)
Hoffnung von Margit Farwig (Weihnachten)
Der Hypochonder von Brigitte Primus (Humor - Zum Schmunzeln)