Ingo Baumgartner

Nicht nur im Dezember

Weihnacht ist, wenn Lichterbäume
Von Christus künden hier auf Erden.
Weihnacht ist, wenn Kinderträume
Erfüllt und Herzen weiter werden.

Weihnacht ist, wenn Waffen schweigen,
Wenn Heimatlose Herberg finden.
Weihnachtsstimmung kann sich zeigen,
Wenn Menschen Missgunst überwinden.

Nicht an Jahreszeit gebunden,
An Schnee, an Frost, an Völker, Orte,
Weihnachtsbotschaft wird gefunden
Im Troste dubezog’ner Worte.

Nicht für teures Geld zu haben
Sind Freude und Zufriedenheit,
Schenkt man aber Herzensgaben,
Ist Weihnacht, selbst zur Sommerzeit.
 

Ich wünsche allen, die meine Gedichte lesen und immer wieder kommentieren ein frohes Fest und für 2006 vor allem Gesundheit neben dichterischem Elan.
Bei dieser Gelegenheit möchte ich mich für etwas entschuldigen, was eigentlich unentschuldbar ist. Ich antworte nicht einmal auf Lob und zum Kommentieren komme ich überhaupt nicht. Bitte glaubt mir, ich bin einfach ein bisschen überlastet. Ich hatte in letzter Zeit so viel anderes zu erledigen (Haus, Kurse, Kinder), dass meine Zeit trotz scheinbar geruhsamer Pension sehr, sehr knapp ist.
Herzlichst IB
Ingo Baumgartner, Anmerkung zum Gedicht

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Ingo Baumgartner).
Der Beitrag wurde von Ingo Baumgartner auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 16.12.2005. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Liebhaberstück -Xenia- von Noreen Aidan



Wie wird man erfolgreich?
Die Hebamme Xenia praktiziert altes Heilwissen, feiert keltische Rituale und baut gleichzeitig als moderne Unternehmerin eine Network-Marketing-Organisation auf. Als sie von einem Geschäftspartner gebeten wird, seinen Bruder Thorsten für ihr gemeinsames Unternehmen zu gewinnen, ahnt sie noch nichts Schlimmes. Doch als sie Thorsten gegenüber steht, erkennt sie schockiert, dass es sich bei ihm um den Arzt handelt, mit dem sie sich noch wenige Tage zuvor in der Klinik erbitterte Gefechte geliefert hat. Für Thorsten ist dieses komische Geschäft, das sein Bruder mit dieser Xenia aufbaut, eine große Lachnummer [...]

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (2)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Weihnachten" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Ingo Baumgartner

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Organe 1 von Ingo Baumgartner (Humor - Zum Schmunzeln)
Das katalanische Scheißerchen von Siegfried Fischer (Weihnachten)
Weicheier... von Paul Rudolf Uhl (Allgemein)