Bernd Rosarius

Unter Chiffre

Liebe Dame,
ohne Name,
unter Chiffre war zu lesen,
Sie sind bislang allein gewesen.
Der Anonymen schreibe ich,
das Inserat sprach an auch mich.
  
Ich bin ein Mann von vierzig Jahren,
als Kaufmann auch recht gut erfahren.
Seit kurzem erst bin ich geschieden,
mir ist daher nicht viel geblieben.
Ich bin gesund und lieb das Leben,
das soviel Schönes hat zu geben.
Doch alles Schöne dieser Welt,
mir ohne Partnerin missfällt.
  
Ich bin kein Mann für nur ein Spiel,
ich investiere viel Gefühl.
Ich mag Natur Tanz und Kunst,
auch dem Sport zoll ich die Gunst.
Als Hobby so ganz nebenbei,
betreibe ich Schriftstellerei.
Im Beruf steh ich den Mann,
weil ich weis, das ich was kann.
  
Doch ich bin nicht gern allein,
das soll in Zukunft auch nicht sein.
Man lernt so viele Menschen kennen,
und man lernt auch sich zu trennen.
Ich bin zärtlich treu und gut,
und hab immer neuen Mut.
Ich bin romantisch tief im Herzen,
und teile mit der anderen Schmerzen.
1,83  groß stark von Natur,
gibt es ein "Handycupchen" nur,
das ist nach alten deutschen Brauch,
ein kleiner Wirtschaftswunderbauch.
  
Brauner Teint, gut sehe ich aus,
und komm aus gutem Elternhaus.
Doch liebe Frau ich bitte sie,
ich möchte sie sehen, aber wie?
Ihr Inserat war gut gemacht,
ich hab nicht lange nachgedacht.
Viele werden Briefe schreiben,
in engster Wahl möchte ich bleiben.
Als Mann erprobt in vielen Stunden,
hab ich die Liebe nie gefunden.
Denn außer Leidenschaft der Triebe,
glaube ich noch an die Liebe.
 
Wenn sie mir schreiben das ist klar,
bin ich auch unverzüglich da
So grüße ich sie sacht und leise,
Herzlichst unbekannterweise. 

 

© Bernd Rosarius

Nachtrag: Ein 40jähriger Kaufmann schreibt auf eine Bekanntschaftsanzeige. Das bin ich nicht.Ich bin älter!!!

tja-tja-..habe ich einmal vor langer,langer Zeit für einen guten Freund geschrieben,hat gewirkt.Er ist heute noch mit der Dame verheiratet und hat 2 große Söhne.Bernd Rosarius, Anmerkung zum Gedicht

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Bernd Rosarius).
Der Beitrag wurde von Bernd Rosarius auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 05.01.2006. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  Bernd Rosarius als Lieblingsautor markieren

Buch von Bernd Rosarius:

cover

Eiszeit. Die Gewohnheit zu Besuch von Bernd Rosarius



Kälte macht sich breit,
überall in unserem Leben.
Jetzt ist es wirklich an der Zeit,
dem positivem zuzustreben.
Eine Frau entsteigt dem Eis,
für die Hoffnung steht sie ein,
die Gesellschaft zahlt den Preis,
die Zukunft darf kein Zombie sein.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (5)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Menschen" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Bernd Rosarius

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Zeitplan von Bernd Rosarius (Allgemein)
Ein Lebenslauf in der Symbolik der Zahlen - Teil I von Gudrun Zydek (Menschen)
In Liebe verbunden von Hildegard Kühne (Trauriges)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen