Manfred Bieschke-Behm

Momentaufnahmen

Fotos sind Momentaufnahmen

sie zeigen dir viel – wenn du es sehen willst

und wenig – weil sie nur eine Sekunde des Lebens  beleuchten.

 

Wie sehen uns Fotos an und glauben für einen Moment die Zeit anhalten zu können

wir sehen uns Fotos an und Erinnerungen werden wach

wir sehen uns Fotos an und wissen doch, die Zeit ist vorbei.

 

Und doch brauchen wir Fotos damit Momente wieder Gegenwart werden

denn sie sagen uns viel – viel mehr als Worte es auszudrücken vermögen

und viel mehr als das was das Foto wirklich uns zeigt.

 

Für manches was bereits verblasst legt ein Foto Zeugnis ab

manches war bereits verschwommen wird durch ein Foto wieder klar

manches wäre vielleicht gern vergessen doch ein Foto kann nicht lügen.

 

Fotos auf Papier gebannt, hilft der Erinnerung vor dem Vergessen

holt dich zurück und und macht vergangenes wieder zur Gegenwart

sie ziehen Bilanz und sind die Karteien deines Lebens

 

Schau sie dir an die Zeugnisse die auf Papier gebannt

lass sie dir sagen wie es damals war

und vergiss dabei für einen Moment was dich vom Gestern trennt.

 

Fotos sind immer Zeitgeschichte

sie können Trost und Freudenspender sein

Fotos halten fest.

 

Fotos sind Momentaufnahmen.

 

 

 

Wie viele Bilder geistern uns manchmal im Kopf herum? Unsortiert, unkritisch und unscharf . Wie dankbar können wir sein, dass es Fotos gibt, die Momente festgehalten haben die sich nicht wiederholen lassen. Wie traurig sind wir manchmal wenn wir ein Bild uns ansehen, das Glück zeigt das längst vergangen ist. Freude und Traurigkeit, Erinnerungen und längst vergessenes werden durch Fotos Gegenwart. Immer sind es Fotos, egal ob schwarz/weiß oder farbig die Zeugnis darüber ablegen was und wie es einmal war. Doch bevor wir uns entschließen ein Bild zu zerreißen müssen wir uns darüber im Klaren sein, das uns ab sofort nur noch die Erinnerung bleibt. Fotos sind Momentaufnahmen Erinnerungen oft Trugbilder.
Heute, in der modernen Zeit, werden nicht mehr soviel „Papierbilder“ hergestellt. Das Computer-Zeitalter ist Schuld daran, das es uns immer weniger vergönnt ist, ein für uns auf Papier festgehaltenen Moment in Händen halten zu können. Wer streichelt schon gern den PC oder küsst ihn sogar? Ein Papierbild dagegen lässt sich sehr gut tuend berühren, streicheln oder sogar küssen. Und ein Papierbild lässt sich überall mit hinnehmen. Der Figur auf dem Foto ganz nah sein, wenn die Person unerreichbar für mich war und ist, war schon so manches Mal ein großes Bedürfnis von mir. Ich hoffe, dass die Möglichkeit Papierbilder haben zu dürfen, noch lange Zeit anhält. Die Vorstellung mit einem PC ins Bett zu gehen ist mir unvorstellbar, dagegen ein Papierbild unter dem Kopfkissen sich legen durchaus vorstellbar. Denn nur so kann ich Momentaufnahmen für eine kleine Ewigkeit festhalten.

Manfred Bieschke-Behm, Anmerkung zum Gedicht

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Manfred Bieschke-Behm).
Der Beitrag wurde von Manfred Bieschke-Behm auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 09.01.2006. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Leben & Poesie von Alexander Pernsteiner



Gedichte vom Zauber der Liebe und den Träumereien des des Lebens.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Erinnerungen" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Manfred Bieschke-Behm

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Herbstsonate von Manfred Bieschke-Behm (Natur)
KAKAO von Christine Wolny (Erinnerungen)
Kuschelzeit von Franz Bischoff (Romantisches)