Bernd Rosarius

Bad Sachsa im Südharz

Da liegt im Südharz eine Stadt
 die viele schöne Reize hat.
 
 Ich war dort vor langer Zeit,
 drum sprech ich von Vergangenheit.
 
 Es war ein kleiner Luftkurort,
 meine Oma wohnte dort.
 In jeden Ferien fuhr ich hin,
 nichts anderes kam mir in den Sinn.
 Von Herzberg Richtung Walkenried,
 links im Tal Bad Sachsa liegt.
 Doch zuvor fährt man durch Steina,
 ein Ort im ganzen etwas kleiner.
 An einem Berg am Waldeshang,
 zog ein Friedhof sich entlang.
 Ruhe unter hohen Bäumen,
 wo man als Toter kann noch träumen,
 auf diesem Friedhof klein und fein
 wollte ich einmal begraben sein.
 Dann ging's den Berg hinauf, hinab
 links im Tal das Waldfreibad.
 Bad Sachsa hatte Freizeitwert
 jeden Tag ein Kurkonzert
 Tretbootfahren auf dem Teich
 der Märchengrund kennt keinen Vergleich
 und auf dem Ravensberg hielt Wacht
 die Hexe zur Walpurgisnacht.
 
 Dort erhielt ich ganz gewiss,
 Auch meinen allerersten Kuss.
 Auch konnte ich in jenen Tagen,
 der ersten Freundin liebes sagen.
 Zwei Jahre älter war das Mädchen,
 sie war geboren dort im Städtchen,
 und die ganze Ferienzeit,
 verbrachten wir auch meist zu zweit.
 Die Küsse schmeckten regenbitter,
 auf dem Spaziergang durchs Gewitter.
Ins Kino schob und zog sie mich,
sie war schon sechszehn,ich noch nicht.
 So manches Straßenfederballturnier,
 im Doppelspiel gewannen wir.
 Auf den Schlittenabfahrtspisten,
 fuhren wir dann Seifenkisten.
 Wir spielten gemäß nach alten Bräuchen,
(..anständig)in den Himbeersträuchern.
 Dort bauten wir dann unsere Burgen,
 und hielten uns darin verborgen.
 
 So liebte ich zum ersten mal,
 nicht nur das wunderschöne Tal.
 Auch das Mädchen liebte ich,
 die erste Liebe war`s für mich.
 
 Einmal noch konnte ich sie sehen,
 in einer Bank am Tresen stehen.
 Das war genau vor vierzig Jahren,
 ich hab nie mehr etwas erfahren.
 
 Erinnerungen müssen sein,
 darum stell das Gedicht ich ein. 

 

© Bernd Rosarius

 

 

 

 

 

In Erinnerung an Barbara (Bärbel)Bernd Rosarius, Anmerkung zum Gedicht

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Bernd Rosarius).
Der Beitrag wurde von Bernd Rosarius auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 15.01.2006. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  Bernd Rosarius als Lieblingsautor markieren

Buch von Bernd Rosarius:

cover

Eiszeit. Die Gewohnheit zu Besuch von Bernd Rosarius



Kälte macht sich breit,
überall in unserem Leben.
Jetzt ist es wirklich an der Zeit,
dem positivem zuzustreben.
Eine Frau entsteigt dem Eis,
für die Hoffnung steht sie ein,
die Gesellschaft zahlt den Preis,
die Zukunft darf kein Zombie sein.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (7)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Beziehungen" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Bernd Rosarius

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

eine Bemerkung von Bernd Rosarius (Allgemein)
Angefleht von Anna Schmaus (Beziehungen)
Ein Engel weint von Barbara Greskamp (Besinnliches)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen