Bea Busch

carpe diem?

an tagen wie diesem da denk ich nur: ach
wär ich besser heute nicht wach!
auch nicht, wenn ich mich leis in die Küche schleiche
und Dir heut ganz lieb den Kaffee überreiche?
 
draußen nur nebel statt etwas sonne
so’n richtiger tag für die abfalltonne
aber nicht wenn ich früh schon ganz lieb für Dich dichte,
bin fast sicher, alsbald wird der Nebel sich lichten
 
so müde die augen, es schmerzt der kopf
die nudeln kochen über im topf
ich bring Dir auch ein Aspirin,
+ C, weil ich der Liebste bin
 
gleich brennen auch noch die schnitzel an
egal, so ist wenigstens farbe dran
wie sehn die denn aus, etwa schwarz oder so?
Scharf wie Dich mag ich sie aber sowieso
 
der kaffee ist alle, das big pack leer
mein geldbeutel gibt leider auch nichts mehr her
ja... schon schlimm wie die Haushaltskohle verpufft,
doch dann leben wir eben von Liebe und Luft
 
der postbote bringt nur rechnungen mir
der arme kerl kann auch nichts dafür
weshalb er auch sofort die Flucht anstrebt,
weil Madame über ihre Verhältnisse lebt
 
die katze ist rollig, sie schreit nach nem kater
nu hör endlich auf mit diesem theater!
obwohl ich das Tierchen verstehen kann,
denn Schauspieler bin auch selbst dann und wann
 
ich muss mich beeilen, hab nen termin
darf gar nicht dran denken, wie spät ich schon bin
und dafür musst Du jetzt in die Kälte hinaus,
ich denk, Gerichtsvollzieher kommen ins Haus!
 
in meinen strümpfen, ich nehms in kauf
da nimmt eine masche ihren lauf
lass sie doch laufen, Du musst eh jetzt gehen,
selbst schuld, die ner Frau auf die Beine sehen
 
die spitzen schuh sind mir eh zu enge
vorn bei den zehen, da gibt es gedränge
wie schade, dass Du keine Schwimmhäute hast,
die könntest Du knicken wie Plumpaquatsch
 
würd mich nicht wundern wenn als gag
auch noch mein rock hätt ’nen fetten fleck
ich hol mein Haushaltstipsbuch und zitier Dir was draus
zett be "Fettflecken kriegt man mit Butter gut raus"
 
nein, er ist sauber, nur voller falten
die ein neues design gestalten
Falten am Rock? Da stör'n sie doch nicht,
sind mir lieber als in Deinem hübschen Gesicht
 
doch das muss heute wohl so sein
nutze den tag red ich selber mir ein
hat der Tag dann für Dich schon so wenig gebracht
dann komm in meinen Arm und wir nutzen die Nacht ;-)

© Bea Busch & Ralf Bier 18.01.2006
 
 
 

Es freuen sich über den Applaus
der starfish und die bubumouse =)
Bea Busch, Anmerkung zum Gedicht

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Bea Busch).
Der Beitrag wurde von Bea Busch auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 18.01.2006. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Der Fuchs von Michael Haeser



Der Fuchs auf der Suche nach dem kleinen Prinzen

Was ist aus dem Fuchs geworden, der im „Kleinen Prinzen“ die klugen und bekannten Worte geprägt hat: „Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar“? In diesem Buch begleiten wir dieses kluge Tier auf seiner Suche nach seinem Freund und entdecken mit ihm weitere, wertvolle Gedanken über Freundschaft, Liebe und andere Dinge, die das Zusammenleben von Menschen und anderen Lebewesen prägen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (11)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Gemeinschaftswerke" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Bea Busch

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Mein Buch von Bea Busch (Autobiografisches)
Gemeinschaftswerke von Edeltrud Wisser & Gundel Eidtner von Edelgunde Eidtner (Gemeinschaftswerke)
Jämmerliche Typen von Rainer Tiemann (Kritisches)