Lothar Krist

herr jazz

wispernd greift an mein gewebe
ein zarter schmetterlingshauch
eine leise klingende trompete
ahnt sich an mein ohr heran
da saxt ein baritoner ton darein
er wirbelt alles durcheinand
in den ein piano klimpernde hellen schneid’t
und dann ……
 
und dann ……
und dann verwahnt jedes instrument
für sich so ganz und ganz und gar allein
solo genannt
das schlagzeug taktet dabei zeit um zeit
und pumpt dann mit einem dicken bass
das wirr-warr der zeit eiskalt nach haus
 
herr jazz
ich liebe dich
 
© Copyright by Lothar Krist (18.1.2006 von 23.10 – 24.00 Uhr im Smaragd)
 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Lothar Krist).
Der Beitrag wurde von Lothar Krist auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 20.01.2006. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  Lothar Krist als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Mensch Meyer! - Lustige Kurzgeschichten von Goren Albahari



So wie sein großes Vorbild Ephraim Kishon, nimmt auch Goren Albahari sich und seine Mitbürger auf die Schippe. Mit Witz und Charme lässt er seinen Protagonisten Georg Meyer die alltäglichen Tücken des Alltags meistern, wenn auch nicht immer als strahlender Sieger.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Sinne" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Lothar Krist

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Ich höre Schweine grunzen! Schweine! Schweine! Schweine! von Lothar Krist (Wut)
Farbenmeer von Edeltrud Wisser (Sinne)
"Entfernt" von Michael Buck (Gedanken)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen