Karl-Heinz Fricke

Emils Frau

Emil liebte seine Frau.
Er kannte sie vom Kopf zum Zeh.
Sie war von großem Körperbau.
nicht das Geringste tat ihr weh.
 
Ständig lief bei ihr der Schweiß,
immer war sie mächtig heiß
wenn sie nachts im Bette lagen
konnte Emil es nicht wagen
sie anzufassen, wie es Sitt'
drum nahm er immer Topflappen mit.
 
Sie war zu allem zu gebrauchen,
tat nicht trinken und nicht rauchen.
Ihr Heiligtum war der Küchenherd.
Im Garten machte sie nichts verkehrt.
 
Als Vogelscheuche aufgestellt
erschreckte sie die Vogelwelt.
Sie hüpfte auf und nieder.
Da brachten die Amseln und die Dohlen
die Kirschen die sie ihr gestohlen
vom letzten Jahre wieder.
 
Es wurde wieder einmal Zeit
für ein nagelneues Kleid.
Froh begab sie sich sodann
zum Modefritzen nebenan.
 
"Ich möchte das Kleid im Fenster anprobieren ?"
Der Verkäufer tat sich amüsieren:
"Das tat eine Dame im letzten Jahr,
seitdem haben wir jetzt eine Kabine da!"
 
                        
        Karl-Heinz Fricke  28.o2.2006 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Karl-Heinz Fricke).
Der Beitrag wurde von Karl-Heinz Fricke auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 28.02.2006. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • karlhf28hotmail.com (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)
  • 4 Leserinnen/Leser folgen Karl-Heinz Fricke

  Karl-Heinz Fricke als Lieblingsautor markieren

Buch von Karl-Heinz Fricke:

cover

Isidor was machst du da? von Karl-Heinz Fricke



Eine poetische Reise durch den Humor.
Ein Mutterwitz, der beabsichtigt nicht nur ein Lächeln auf das Gesicht des Lesers zu zaubern, sondern der die Bauch- und Gesichtsmuskeln nicht verkümmern lässt.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (14)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Humor - Zum Schmunzeln" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Karl-Heinz Fricke

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Kein Gedicht - Unser Weihnachten 2011 von Karl-Heinz Fricke (Allgemein)
Ritter Klops und das Ohrensausen von Klaus Heinzl (Humor - Zum Schmunzeln)
Fusion von Heino Suess (Reime)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen