Anschi Wiegand

Dein Wille geschehe?



 
 
 
Dein Wille geschehe
Herr, ebne  meinen Weg
und lass doch bitte
meinen Willen
deinen Willen sein
denn ich weiß, was ich brauche
und was mich glücklich macht
weil du mich mit Weisheit
und Einsicht gesegnet hast…
 
Verzeih mir meine Schuld
immer wieder
denn ich bin nur schwach
du hast mich so gemacht
nur die Andren, die sind schlecht
sie müssten es besser wissen
und rennen blindlings ins Verderben
sie folgen meinem
deinem Willen nicht…
 
Ich vertraue auf dich
dein Wille geschehe, so bete ich
und widerfährt mir Unheil
kann’s nicht dein Wille sein
den Weg, den du bestimmt
den kenne ich genau
es ist unvorstellbar für mich
dass dein Wille
nicht mein Wille ist…
 
                                                      
                                                                           © AG, 28. Feb. 2006

Ich glaube, wenn wir ehrlich zu uns selber sind, erwischen wir uns selber hin und wieder in dieser Art der Frömmigkeit...sofern wir uns als "fromm" empfinden...Anschi Wiegand, Anmerkung zum Gedicht

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Anschi Wiegand).
Der Beitrag wurde von Anschi Wiegand auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 28.02.2006. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Buch von Anschi Wiegand:

cover

Riss im Herz von Anschi Wiegand



Gedanken über das Leben und die Liebe, Träume und Sehnsüchte finden sich in den vielfältigen Texten dieses Lyrikbandes wieder und möchten den Leser einladen, sich auf eine besinnliche Reise zu begeben hin zur Herzensinsel, die jeder von uns braucht, um sich dem Leben stellen zu können.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (7)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Ironisches" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Anschi Wiegand

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Pontius Pilatus von Anschi Wiegand (Klartext)
Ironie im Leben von Ilse Reese (Ironisches)
Weibliche Sprache von Christiane Mielck-Retzdorff (Wortwörtliches-Wortspiele)