Bea Busch

blaudunkle nacht

 
 
der mond
schickt mir glimmernde bündel von strahlen
ich folg ihrem leuchten mit augen voll glück
und sehe sie herzen auf die bettdecke malen
sie schenken mir freudig vom himmel ein stück
 
schon hält die nacht einen sternschnuppenregen
jubelnd und singend vor liebe bereit
mit all meinen sinnen dem zauber erlegen
verliere ich mich in der seligkeit
 
selbst eiszapfen schmelzen wie flüssigkristall
und tropfen zu boden mit sanftsachtem ton
sie lassen leicht schwingen die welt überall
grad so wie ein klingendes xylophon
 
pulsierendes blut durchströmt warm meine venen
mein bebendes atmen gleicht dem seufzen nach dir
die blaudunkle nacht erfüllt endlich mein sehnen
und bringt dich grad wie einen lichtstrahl zu mir
 
wir spüren die spannung dem feuer gleich knistern
mit all deiner sehnsucht umfängst du mich
und nah der erfüllung hör ich dich bald flüstern
mit innigster stimme
ich liebe nur dich
 
                                                                                                                                        © bea 09.03.2006
 
 
 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Bea Busch).
Der Beitrag wurde von Bea Busch auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 09.03.2006. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Die Wiesenhexe von Elke Anita Dewitt



Menschen zu helfen und in sich Glück zu finden, darin lag und liegt mein Bestreben.
Ich möchte Menschen helfen, die großen Belastungen ausgesetzt sind, innere Stärke zu entwickeln.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (10)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Liebe" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Bea Busch

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

...sieh nur! von Bea Busch (Emotionen)
Träumerei von Heino Suess (Liebe)
Das schlimme Wort von Wally Schmidt (Humor - Zum Schmunzeln)