Georges Ettlin

NACHT- FISCH

 
 
Es fischt ein Fischer nachts am Teich
bis die Morgensonne leuchtet weich
auf den sanften Landeflug des Reihers
endend an dem Rand des Weihers.
 
Der Vogel spiegelt sich im warmen Teiche
wo lieblich liegt die blasse Frauenleiche
laichumschwommen unter einer Eiche :
 
( Geduldig trägt das Wasser dann und wann
das Tote aus dem grünen Schlamm. )
 
Vom Gequake vieler Frösche taub
träumt der Fischer süss im Laub
und schaut dort auf das Helle
das da schwimmt auf einer Welle.
 
Er denkt beim Rascheln nicht an Ratten
denkt, die Nachbarn sind sein Schatten
und Nachbarn sind die Schatten, die im Licht verarmen
weil sie heimlich nachts die tote Frau besamen.
 
 
Der Fischer fängt dort immer Fische frisch
geduldig trägt das Wasser seinen bleichen Fisch :
 
....Wenn gefangen, kommt er auf den Tisch.
 
 
***
 
c/G.E.
 
 
 
 
 
 
 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Georges Ettlin).
Der Beitrag wurde von Georges Ettlin auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 13.03.2006. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Buch von Georges Ettlin:

cover

Alles - Nichts ist für immer von Georges Ettlin



Mein Buch beschäftigt sich mit Romantik, Erotik, gedanklichen und metrischen Experimenten, Lebenskunst, Vergänglichkeit und versteckter Satire .

Die Gedichte sind nicht autobiographisch, tragen aber Spuren von mir, wie ein herber Männerduft, der heimlich durch die Zeilen steigt.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (8)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Absurd" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Georges Ettlin

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Gefangene in Kreisen von Georges Ettlin (Aphorismen)
Weisheit am Stiel (Beispiel für Nichtpoesie) von Robert Nyffenegger (Absurd)
Warten auf... von Margit Farwig (Humor - Zum Schmunzeln)