Julia Spelter

Wo ist all dies geblieben?

Ich wollte mit dir alt werden,
dich lieben und ehren
in guten wie in schlechten Zeiten.
Und das alles, bis uns der Tod scheidet.
Selbst er hätte es nicht geschafft,
wenn es in meinem Leben nur einmal
so gelaufen wäre, wie ich es mir
vorgestellt habe!
Aber es sollte einfach nciht sein,
nichts in meinem Leben soll so sein,
wie ich es möchte.
Alles läuft schief!
Ich sehe keinen Sinn mehr in allem,
was ich tu.
Ich habe dich verloren, mein Lebenselixier.
Ich kann einfach nicht mehr,
ich bin leer, ausgelaugt.
Ich werde nie wieder Gefühle offenbaren können.
Selbst weinen kann ich nicht mehr.
In mir ist nurnoch Leere.
Ich kann das alles nicht begreifen.
Was hat das Leben gegen mich?
Ich bemühe mich doch, wo es nur geht.
Und was bringt mir das?
Nichts!
Es wird immer schlimmer.
Ich mach das nicht mehr mit.
Ich kann nicht mehr!

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Julia Spelter).
Der Beitrag wurde von Julia Spelter auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 30.11.2002. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Endstation Zoo Ein Bahnhof sagt Adé (Lyrische Hommage) von Jakob Wienther



Sein offizieller Name lautet Berlin Zoologischer Garten. Bekannt ist der Bahnhof Zoo, wie im Volksmund genannt, weit über die heimatlichen Grenzen hinaus. Er ist Mythos und Legende zugleich und kann auf eine mehr als 100 jährige, bewegende Geschichte zurückblicken.

In der vorliegenden Hommage vereinen sich Gedanken, Hoffnungen und Wehmut über diesen Bahnhof und den nahe gelegenen Kurfürstendamm.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Trauer & Verzweiflung" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Julia Spelter

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Begreifst du es nicht? von Julia Spelter (Offene Fragen)
Rote Kreide von Uwe Walter (Trauer & Verzweiflung)
Parodie unserer Lieder Teil Sieben von Karl-Heinz Fricke (Humor - Zum Schmunzeln)