Rainer F. Storm

Rasenmähen im April

Jetzt ist die Zeit wo keiner weiß,
ist´s Winter oder Lenz.
Im Berg hat´s nochmals fest geschneit -
schon bunt wird´s an der Enz.
 
Nicht nur die Kirsch- und Apfelbäum´
beginnen schon zu sprießen.
Nein auch das saft´ge grüne Gras
wächst rasch auf uns´ren Wiesen.
 
Das heißt ganz klar für jeden "Mann",
der einen Garten hat:
Jetzt fängt die Zeit des Mähens an -
die Mäher an den Start!
 
Gesagt, getan und schon ging´s los.
Das Mähen im April.
Das "Ganze" ging Minuten gut, - 
schon stand der Mäher still!
 
Es sollte nicht mehr weiter geh´n.
Der Spritschlauch war kaputt.
Das brachte mich auf  "HUNDERTZEHN",
ich kochte fast vor Wut.
 
Nach Schlauch ersetzt, und nachgetankt,
kam Anlauf Nummer zwei.
Der ging ´ne halbe Stunde gut
und wieder war´s vorbei!
 
Doch diesmal war das Wetter schuld
und nicht der Rasenmäher.
Wie´s im April so üblich ist,
kam ein Gewitter näher.
 
Es goss in Strömen, - doch nur kurz.
Schon wurd´ es wieder klar.
Für mich kam jetzt der nächste Start,
der schon der dritte war.
 
Die Hand zum Griff - ein fester Ruck -
zerrissen war das Seil!
Jetzt war ich auf dem "Siedepunkt" -
die Gattin sucht das Heil!
 
Mit Knoten im Seil und Wut im Bauch,
gelang dann Anlauf vier.
Jetzt lief der Mäher anstandslos,
bis hin zur Gartentür.
 
Hier war zu End´ mein harter Kampf
mit Technik und Natur.
Ich wollt´ grad sagen: "gottseidank!",
da kam es nochmals pur.
 
Zum Abschluss dieses tollen Tag´s,
gab´s  noch  ´nen festen Schauer.
Jetzt war ich wirklich pudelnass, -
jedoch ein bisschen schlauer:
 
 
Nur noch wenn´s wirklich trocken ist
und auch der Schein nicht trügt,
geh ich zum Mähen im April,
weil sowas nicht vergnügt!
Und auch der Mäher - schwöre ich -
bleibt mir nie wieder stehen,
denn in der langen Winterszeit,
kann ich nach allem sehen!
 
© rsto

Natürlich schon wieder eine wahre Begebenheit! Und wem konnte das nur passieren? Natürlich dem Storm!!!Rainer F. Storm, Anmerkung zum Gedicht

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Rainer F. Storm).
Der Beitrag wurde von Rainer F. Storm auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 05.04.2006. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  Rainer F. Storm als Lieblingsautor markieren

Buch von Rainer F. Storm:

cover

Zeit - Im Fluss des Jahres von Rainer F. Storm



"Zeit - Im Fluss des Jahres" heißt die Anthologie, in der heiter und leicht, gelegentlich auch nachdenklich, der Wandel der Jahreszeiten, sowie Erinnerungen an die Heimatstadt von Rainer F. Storm, wie auch Aufenthalte am Meer und in den Bergen reflektiert werden.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (10)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Erfahrungen" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Rainer F. Storm

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

F R Ü H L I N G S Z E I T ??? von Rainer F. Storm (Jahreszeiten)
Adieu... von Barbara Greskamp (Erfahrungen)
Atmosphäre / Tanka von Edeltrud Wisser (Freundschaft)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen