Frank-Peter Neumann

Weiße Ostern

Grüne Ostern scheinen passé?
Bunte Eier als Farbenspiel im weißen Schnee?
Dafür Weihnachten es trieb und blühte,
Während heißer Punsch im Glase glühte!
 
Schlotternd hoppeln auf weißem Rasen,
Die auf Frühlingssonne wartenden Osterhasen.
Genau wie wir sie alle endlich herbeisehnen,
Damit ihre warmen Strahlen auch uns verwöhnen! 
 
 
 
 
© Frapenero   ( Fr.  07.04.2006 ) 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Frank-Peter Neumann).
Der Beitrag wurde von Frank-Peter Neumann auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 07.04.2006. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Wilder Mohn von Jutta Maria Santler



"Wilder Mohn" ist eine kleine Sammlung von Gedichten, die die Autorin seit ihrer Jugendzeit geschrieben hat. Unterschiedliche Themen, v.a. betreffend Beziehungen, wurden darin aufgegriffen, um das, was zum Leben gehört wahrzunehmen, auszudrücken und neue Einsichten und Kräfte zu gewinnen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Ostern" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Frank-Peter Neumann

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Ich bin nicht Deutschland von Frank-Peter Neumann (Weltpolitik)
Osterhasen im Schnee von Adalbert Nagele (Ostern)
Sowas braucht seine Zeit . . . von Heinz Säring (Zum Schmunzeln)