K.N.Klaus Hiebaum

D_I_E___U_N_F_E_H_L_B_A_R_E

 

 

DIE UNFEHLBARE

(Fortsetzung von Kritik-fähig)

 
DU
   bist die ungekrönte Königin
   die makellose Jungfrau
   die unbefleckte Empfängnis
 
denn jeder Same
   der Vernunft
   der Menschlichkeit
   der Gleichberechtigung
   der Demut
prallt an dir ab
 
denn unfähig bist du
   die leiseste Kritik anzunehmen
Fleckenlos
steril bist Du
ein Kunst – Werk
ein gekünstelter Haufen
   von kristallklaren Glasscherben
      die jeden zerfetzen
der dir helfen will
   der mit einem Körnchen Wahrheit
      in deine Nähe kommt
 
Du bist wie der wandelnde TOD
   denn LEBEN
bedeutet Fehler machen
            und sie eingestehen
   heißt Liebe geben und empfangen
   Schmerz erdulden und verzeihen
 
 
  
 
deine Unantastbarkeit
   gebiert Unmenschlichkeit
deine Frucht
   ist die Einsamkeit
dein Erbe
   Unverbesserlichkeit
   Trostlosigkeit
   und Selbstzerstörung
 
Deine Herrschaft
   ist die Diktatur
dein Parkett
   die Politik
deine Religion
   die kirchliche Hierarchie
dein Kapital
   die globalisierte Tyrannei
      des Reichtums
 
Da
   bist du zu Hause
dies
   ist deine Heimat
da FÜHLST DU DICH –
   „wohl“ – muss gestrichen werden
und Gefühl
ist für dich
   nur ein Statussymbol
   und keine Herzensregung
 

 
 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (K.N.Klaus Hiebaum).
Der Beitrag wurde von K.N.Klaus Hiebaum auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 19.04.2006. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Gedankenströme: Geschichten und Erinnerungen - zum Nachdenken und Innehalten von Heinz Werner



Kennen wir Heimat, was bedeutet dieser Begriff für moderne Nomaden und Kosmopoliten? Wo und was ist Heimat genau?
Haben wir nicht alle schon Zeichen übersehen oder falsch gedeutet, sind wir in der Lage, uns in hektischen Zeiten fallenzulassen, deuten wir Gesichter richtig? Vermutlich lächeln wir noch heute über bestimmte Begegnungen auf Reisen irgendwo auf der Welt, oder sie beschäftigen uns noch immer. Reisen bildet nicht nur, jede Reise prägt uns, öffnet den Blick für andere Menschen, Kulturen und ihre ganz eigenen Herausforderungen.
Gedankenströme beschreibt genau solche Momente – mal länger, mal ganz kurz – die uns zum Nachdenken zwingen und uns innehalten lassen. Es geht um Besinnliches und um Augenblicke, die jeder von uns kennt.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (4)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Kritisches" (Gedichte)

Weitere Beiträge von K.N.Klaus Hiebaum

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

I M _ Z O O _______aus den Frankfurter Impressionen von K.N.Klaus Hiebaum (Erotische Gedichte)
Die menschliche Tragödie von Karl-Heinz Fricke (Kritisches)
Traumwandler von Anna Schmaus (Leidenschaft)