Rolf Grebener

Wenn de Raps bleiht an de Dullert

 

Wenn de Raps bleiht an de Dullert,
büst du weer bi mie Johann.
Wenn de Raps bleiht an de Dullert,
leggt dien Schipp in Hamborg an.

All mien Leev un mien Gedanken,
schrief ik di up dit Papier.
Nachts in Dröm seh ik di faken,
mien Johann, dann büst du hier.
 
Ik seh di an´t Kinnerbetje,
du nimmst uns lütje Jung up´t Schoot

un du seggst, mien lüttje Kerlke
dürt neet lang, dann büst du groot.


Raad hast du up all mien Sörgen,
mien Welt maakst du weer schön.
Doch an´t Mörgen, wenn ik upwaak,
weer doch alls blot en Dröm.

Man na´t Winter kummt dat Vörjahr.
Wenn de Sünn ant Hemel steiht,
brengt de Warmte uns dat Glück,
wiel de Raps an´t Dullert bleiht.

Rolf Grebener  

 

  

Rolf Grebener, Ostfriesland, Uplengen, Südgeorgsfehn 

 

  

 

Viele Seemannsfrauen in Ostfriesland und auch anderswo sind alleine für die Erziehung ihrer Kinder verantwortlich. Mit allem steht die Frau alleine da. Sie sehnt sich nach ihrem Mann, benötigt dringend seine Hilfe.Oft vergehen viele Wochen oder sogar viele Monate. So auch bei der Familie in meinem Lied.
Die Seemannsfrau erzählte mir, nur einmalin all unseren Ehejahren war mein Mann am heiligen Abend zu Hause. Im Mai wird er zu Hause sein.Dann werden wir die Wochen genießen und die Rapsfelder am Dollart bewundern. Wenn de Raps bleiht an de Dullert, sollte mein nächstes Lied heißen.
Rolf Grebener, Anmerkung zum Gedicht

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Rolf Grebener).
Der Beitrag wurde von Rolf Grebener auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 27.04.2006. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • rgrebeneraol.com (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)

  Rolf Grebener als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Als die Tiere für einen Tag sprechen durften von Franz Spengler



Eine Gruppe von Tieren gehen an einen geheimen Ort. Nach einem außergewöhnlichem Erlebnis erhalten sie die Gabe, die Sprache der Mesnchen zu sprechen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (2)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Jahreszeiten" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Rolf Grebener

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Kling Glöckchen von Rolf Grebener (Weihnachten)
Frühlingserwachen von Gerhild Decker (Jahreszeiten)
Sommerblumen von Edelgunde Eidtner (Haiku, Tanka & Co.)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen