Eveline Dächer

Unser Leben währet Siebenzig Jahre.........

Heute fühle ich mich  noch jung,

Heute  habe ich noch Schwung.

Doch, wie wird es morgen?

Ja, das macht mir wirklich Sorgen.

Denn  bei mir steht eine Sieben

Ab Morgen vorn,

Bin bisher noch sehr jung geblieben

Doch ist das auch die Norm ?

Oder bin ich ab morgen alt ?

Weil bis heute doch die Sechs noch galt.

Werde ich nun weiterzählen

Oder werd ich zehn Jahre die 69 wählen ?

Nein ich glaub, ich steh dazu !

Bin halt siebzig, na und

Solange ich noch so gesund,

Aktiv und munter bin.

Nehm ich auch die 70 hin.

Ihr alle dürft mir gratulieren

Werd meine gute Laune konservieren

Mich weiterhin als Autorin präsentieren

Meine kleinen Wehwehchen auskurieren

Nicht mehr weiter lamentieren.

Die Sieben  soll mich motivieren

weiter eigene Verse zu rezitieren.

Und die Zukunft wird mir Sonnenschein

im Glase meines Lebens sein.

-         c –

-         Eveline Dächer

 

 

 

 

 

Ja, nun ist es soweit,in dieser Nacht werde ich die Barriere überschreiten.
Ein Gefühl, das ich niemals vorher gekannt, doch dies ist so eine Grenze, sagt man.
Ich habe mich eben entschlossen auch diese Grenze mutig zu überschreiten, dabei machte mein Herz einen Hüpfer.
Und ich werde nicht alt sondern reifer :-))
Ich freue mich auf den morgigen Tag.
Eveline
Eveline Dächer, Anmerkung zum Gedicht

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Eveline Dächer).
Der Beitrag wurde von Eveline Dächer auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 18.05.2006. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Buch von Eveline Dächer:

cover

Die Herrlichkeit des Libanon wird dir geschenkt. Jesajas von Eveline Dächer



Psalmen sind eine Zusammenstellung von 150 Gebeten, Liedern und Gedichten. Auch heute noch, über dreitausend Jahre nach ihrer Entstehung, werden Psalmen verehrt und gebetet. Schriftstellern und Musikern war und ist der Psalter eine Quelle für Inspiration. – So kann man nachlesen – Auch mich haben sie inspiriert. Ich habe versucht, hier ein paar Psalmen in meine Sprache, in meine Worte zu kleiden, oder mich einfach an sie angelehnt. Sicher werden Andere eben auch andere Worte, andere Gedanken beim Lesen haben, hier sind es meine Gedanken, meine Worte, die ich empfand. Die mir aus dem Herzen sprachen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (14)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Das Leben" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Eveline Dächer

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Ja, das ist Sommer von Eveline Dächer (Natur)
ZU WENIG von Brigitte Frey (Das Leben)
Christina´s Limericks von Christina Wolf (Limericks)