Lizzy Tewordt

Du hast keine Phantasie

Ich hol dir vom Himmel die Sterne.
Mensch, sag mal, was soll ich damit?
Dem Himmel, dem würden sie fehlen,
der wäre sie für immer quitt.
 
Ich bau dir ein Schloß unsrer Liebe.
Und wer putzt das Ganze dann,man?
Und denk mal, wie teuer das Heizen,
nein, das fang ich gar nicht erst an.
 
Die Welt, die leg ich dir zu Füßen.
Dann stolper ich-mal dran gedacht?
Und außerdem Unordnung hass ich,
wenn ich alles sauber gemacht.
 
Ich reise mit dir um die Erde.
Ach Gott, das vertrag ich doch nicht.
Du weißt doch, beim Reisen da werde
ich immer ganz grün im Gesicht.
 
Ich werd ein Gedicht für dich schreiben,
das kann ich und zwar richtig gut.
Du weißt doch, mit Poesie hab ich
rein nichts,so rein gar nichts am Hut.
 
Dann trag ich dich eben auf Händen,
das läßt du doch ganz sicher zu.
Na sag mal, ich wieg zuviel Kilos,
das Doppelte locker wie du.
 
So schenk ich dir eben voll Liebe
mein Herz,dies nur dir ganz allein.
Dann fehlt dir zum Leben der Motor,
soll ich dann allein etwa sein?
 
Jetzt bin ich doch langsam am Ende,
mir fällt jetzt auch gar nichts mehr ein.
Na gut, wenn du null Phantasie hast,
dann kann es ja Liebe nicht sein.
 
 

Manchen kann man auch rein gar nichts recht machen.Lizzy Tewordt, Anmerkung zum Gedicht

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Lizzy Tewordt).
Der Beitrag wurde von Lizzy Tewordt auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 21.05.2006. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Die Autorin:

  Lizzy Tewordt als Lieblingsautorin markieren

Buch von Lizzy Tewordt:

cover

Is ja abgefahren: Gedichte von abgedreht bis träumerisch von Lizzy Tewordt



Haben Sie sich nicht auch schon mal gefragt, was die Trainer ihren Boxern kurz vor Beginn der Runden in den Mund stecken und wie würden Sie reagieren, wenn Sie sich im Doppelbett umdrehen und neben Ihnen ein völlig fremder Mensch liegt? Diese und andere Fragen werden Ihnen von Lizzy Tewordt in diesem Buch mit einem Augenzwinkern beantwortet, so, wie man die Autorin hier kennt. Aber auch sinnliche Momente, die sich wie ein Film abspulen - von aufregend bis nachdenklich...

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (16)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Das Leben" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Lizzy Tewordt

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Medizinische Beziehung von Lizzy Tewordt (Absurd)
Aufgefallen von Christina Wolf (Das Leben)
Semaphor* von Heino Suess (Einsicht)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen