Karl-Heinz Fricke

Die Hundetaufe

Zum Pfarrer aus Bad Hagenau

kam voller Hoffnung eine Frau.

Jedoch sie kam nicht ganz alleine,

sie hatte Bello an der Leine.

 
Es sollte der Pfarrer Niederstaufen

dieses Wesen christlich taufen.

Mit großem Staunen im Gesicht

sprach er: "Ach, das geht doch nicht!"

 
Die Frau hat ihn nur angeblickt:

"Der Himmel hat den Hund geschickt.

Er schläft im gleichen Bett mit mir,

und abends schlürft er Weizenbier.

 
Hundefutter rührt er nicht an,

ich denk’, es ist mein resurrekter Mann.

Wenn ich esse, frießt er auch,

legt mir die Pfote auf den Bauch.

 
Bete ich, ist er nicht zu halten,

flugs tut er die Pfötchen falten !"

Ungläubigkeit in des Pfarrer Gesicht:

"es tut mir leid, ich darf es nicht !"

 
Als die Frau Geld offeriert’

war er plötzlich interessiert.

10000 Euro sind nicht zu verachten

und Zuschauer sind nicht zu erwarten.

 
Etwas Wasser aus dem Topf

geträufelt auf des Hundes Kopf,

ein echtes Pseudo Ritual,

doch es lohnt, verdammt nochmal.

 
"Gut, liebe Frau, aber Niemandem sagen,

mein guter Ruf könnte es nicht tragen.

Das müssen Sie mir fest versprechen,

denn man würd`sich an mir rächen !"

 
So fand dann diese Taufe statt,

die nicht ihres gleichen hat.

Die Kirchenkasse war ziemlich leer.

Der Pfarrer sagte: "Danke sehr !"

 
Der Bischof war zutiefst verstört,

bis er von dem Geld gehört.

Der Pfarrer dachte, der Bischof tobt,

anstatt wurde er jedoch gelobt.

 
Dann hörte es zu beider Qual,

auch der ehrwürdige Kardinal.

Dieser lachte und gab kund:

"Man firme auch noch diesen Hund.

Ich lasse es in euren Händen,

die Frau wird sicher nochmal spenden !"
 
         Karl-Heinz Fricke   02.06.2006
 
Anmerkung: Der Grundgedanke dieses Gedichtes ist einem Sketch entnommen, den mir Freund Karl-Heinz Nolte überließ. Fiel Ferjnügen.

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Karl-Heinz Fricke).
Der Beitrag wurde von Karl-Heinz Fricke auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 02.06.2006. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Buch von Karl-Heinz Fricke:

cover

Isidor was machst du da? von Karl-Heinz Fricke



Eine poetische Reise durch den Humor.
Ein Mutterwitz, der beabsichtigt nicht nur ein Lächeln auf das Gesicht des Lesers zu zaubern, sondern der die Bauch- und Gesichtsmuskeln nicht verkümmern lässt.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (19)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Humor - Zum Schmunzeln" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Karl-Heinz Fricke

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Der Kohlenpott von Karl-Heinz Fricke (Allgemein)
Woelfe im Schafspelz von Karl-Heinz Fricke (Humor - Zum Schmunzeln)
Geburtstag von Heinz Säring (Humor - Zum Schmunzeln)