Detlef Heublein

Juniwetter ( e-stories-Version )

 
 
Ich habe die Götter im Himmel beehrt
und habe mich über das Wetter beschwert,
denn es ist absolut ungerecht.
Sogar im Juni ist das Wetter schlecht.

Doch haben die Götter sich nichts draus gemacht
und haben mich außerdem ausgelacht.
Einer meinte sogar, ich sollte verschwinden,
sonst würd ich ein schlimmes Ende noch finden.

Sie sagten, daß ich kleiner Erdenwurm
noch dankbar sein müßte, daß kein großer Sturm
dem Leben auf Erden zu schaffen macht.
Das hat mich dann fast zum Wahnsinn gebracht.

Ich sprach, wenn das Wetter nicht besser werde,
verlasse ich sofort Mutter Erde,
um dann im Himmel für Ordnung zu sorgen,
dann ist es nur Super Wetter ab morgen.

Der Sonnenschein kam, die Kälte gebannt
und auch der Wind und der Regen verschwand.
Ein schöneres Wetter gab es wohl kaum.

Zu früh erwachte ich aus meinem Traum.

 
 
 
© D. Heublein

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Detlef Heublein).
Der Beitrag wurde von Detlef Heublein auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 07.06.2006. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Bis in alle Ewigkeit von Ina Zantow



Ina Zantow beschreibt die Leidensgeschichte ihres Sohnes, der nach einem Unfall schwerstbehindert überlebt. In ihrem Buch verarbeitet sie ihre Ängste und Hoffnungen ohne jemals rührselig zu sein. Sie beschreibt offen ihre Kämpfe um Therapien und um den Erhalt ihrer eigenen Kraft als Mutter. Ein berührendes Buch um ein nicht alltägliches Schicksal.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (13)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Ironisches" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Detlef Heublein

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Ungelesene Gedichte von Detlef Heublein (Erfahrungen)
Der ideale Chef von Detlef Heublein (Ironisches)
Heimweh von Wolfgang Lörzer (Limericks)