Karl-Heinz Fricke

Runde Sachen

Rund ist ein Kreis,
wie jedermann weiss.
Er kann groß sein
und auch klein
und schließt er sich am Ende,
faltet friedlich man die Hände.
 
So dreht sich alles stets im Kreise,
auf eine ganz bestimmte Weise.
Sonne, Mond und die Planeten
und die Perlen der Poeten.
Ob schwarz, ob weiß, ob bunt,
So wie die Welt ist vieles rund.
 
Kreisrund ist das Rad,
die Kränze auf dem Grab.
Der vollendete Bogen
mit einem Zirkel gezogen.
Ein Hulahoop, der Ehereif,
der Komet, doch ohne Schweif.
 
Der Tonnenboden und ein Ball,
der Luftballon auf jeden Fall.
Töpfe, Teller und Tassen
in denen wir die Nahrung fassen.
 
Des Fettes Auge auf der Speise,
im Wasser kugelrunde Kreise
wenn ein muntres Fischlein springt.
Ein Kreis in dem man Lieder singt.
 
Es rundet sich vieles im Leben auf,
und wir drehen uns im Kreise,
bis dann unser Lebenslauf
endet auf verschied'ne Weise.
 
             Karl-Heinz Fricke   19.06.2006
 
Anmerkung: Dieses ist mein einjähriges Jubiläumsgedicht bei e-stories. An nur sechs Tagen
im Jahr war ich verhindert etwas beizutragen. Ich danke allen lieben Kollegen und Kolleginnen, die mir immer fleißig nette Kommentare geschrieben haben.

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Karl-Heinz Fricke).
Der Beitrag wurde von Karl-Heinz Fricke auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 19.06.2006. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • karlhf28hotmail.com (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)
  • 5 Leserinnen/Leser folgen Karl-Heinz Fricke

  Karl-Heinz Fricke als Lieblingsautor markieren

Buch von Karl-Heinz Fricke:

cover

Isidor was machst du da? von Karl-Heinz Fricke



Eine poetische Reise durch den Humor.
Ein Mutterwitz, der beabsichtigt nicht nur ein Lächeln auf das Gesicht des Lesers zu zaubern, sondern der die Bauch- und Gesichtsmuskeln nicht verkümmern lässt.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (16)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Besinnliches" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Karl-Heinz Fricke

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Der Schweinehund von Karl-Heinz Fricke (Gesellschaftskritisches)
IM GARTEN MEINER TRÄUME.... von Christine Wolny (Besinnliches)
Beim Nachdenken... von Paul Rudolf Uhl (Humor - Zum Schmunzeln)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen