Klaus Wilde

Fluch der Liebe

                                                 Fluch der Liebe !

 

 

Der Fluch der Liebe hat mich Heimgesucht

Mir scheint, als hätte ich es gebucht

Meine Beziehungen sind von kurzer Dauer

Düster und schwarz wie ein Regenschauer

 

Ich weiß nicht, was mache ich bloß falsch?

Einige Worte bekommst Du in den falschen Hals

Warum? Reden wir aneinander vorbei?

Ich bin nicht allein, wir sind doch 2

 

Doch reden hatte bei uns keinen Sinn

Weil ich bin so eben wie ich bin

Für Dich ein Lügner und Betrüger

Ich dachte echt, Du bist viel klüger

 

Auf andere hören wolltest Du nie

Ziehst über mich her- warum? Und wie?

Konnte man jemals von Liebe reden?

Mein Kopf ist leer, wie nach nem Erdbeben

 

Der Fluch der Liebe hat mich Heimgesucht

Mir scheint, als hätte ich es gebucht

Doch eines Tages wird es anders sein

Und ich werde nicht mehr sein Dein

 

In Gedanken wie auch Körperlich

Es wird so sein, das Verspreche ich

Ich bin dann frei und nicht mehr Dein

So wolltest es Du- ganz allein

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Juni 2006 by Klaus Wilde

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Klaus Wilde).
Der Beitrag wurde von Klaus Wilde auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 25.07.2006. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • wilderklaust-online.de (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)

  Klaus Wilde als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Nacht der Gefühle – Tag voll Leben von Karin Keutel



Gefühlvolle Gedichte und spannende Geschichten, Gedankenspiele aus dem Leben, der Natur, Liebe, Leidenschaft und Vergänglichkeit, facettenreich eingefangen.

Ein Lesevergnügen, das Herz und Seele berührt in Text und Bildern.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Liebeskummer" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Klaus Wilde

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Der falsche Traum von Klaus Wilde (Träume)
Das blanke Nichts von Heideli . (Liebeskummer)
Oktoberfestung von Paul Rudolf Uhl (Kritisches)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen