Eveline Dächer

Der ambulante Eingriff

Der junge Chirurg greift zum Skalpel

Macht seinen Schnitt

präzise und schnell.

Die Schwester tupft das Blut

gleich von der Stell.

Damit er operiert bei freier Sicht,

Die richtige Stell erwischt und nicht

Mangels klarer Sicht

Daneben sticht.

 

Er lächelt mich an und sagt:

Sie haben genug gelitten,

Der Störenfried ist abgeschnitten.

Jetzt noch die Naht.

Machen Sie sich keine Sorgen

Verbände wechseln wir übermorgen

Schön hochhalten, sagt er mir,

bis Freitag früh, bringt mich zur Tür.

 

So was Schnelles hab ich nicht gekannt,

Ja, das ist präzise OP, doch ambulant

-         c –

Eveline Dächer

Ja, mir ging es heut früh so.
Hatte eine kleinen Eingriff.
Und Handchirugie braucht besondere Erfahrung.
Ich kann meinen Daumen wieder bewegen. Danke. Eveline
Eveline Dächer, Anmerkung zum Gedicht

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Eveline Dächer).
Der Beitrag wurde von Eveline Dächer auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 16.08.2006. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Buch von Eveline Dächer:

cover

Kleiner Vogel Hoffnung von Eveline Dächer



Stimmungen
am Meer,
im Wald,
auf der Heide, Hoffnung

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Humor - Zum Schmunzeln" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Eveline Dächer

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Wohnt die Sehnsucht im Menschen? von Eveline Dächer (Sehnsucht)
Dichter und Dichterinnen haben es nicht immer leicht von Adalbert Nagele (Humor - Zum Schmunzeln)
Glaubens Theorien von Karl-Heinz Fricke (Humor - Zum Schmunzeln)